Das Portal für Tuning

Jeep Tuning im Überblick


Logo Jeep Tuning
Hier findest Du alles über das Thema Jeep Tuning. Die besten getunten Jeeps unserer Rangliste und aktuelle Verkaufsangebote für die Marke Jeep. Neue Jeep-Fahrer in unserer Community, die nächsten Treffen und die neuesten Jeep Tuning Bilder.

Infos zu Jeep Tuning:


Auf dieser Seite findest Du alle Infos zu Thema Jeep Tuning. Auf Tuningsuche.de gibt es alles was das Tuner-Herz begehrt. Zu jeder Fahrzeugmarke gibt es tausende Bilder, jede Menge Tuningteile, aktuelle News und natürlich alles rund ums Jeep Tuning. Die Mitglieder unserer Community laden Bilder hoch, legen Fahrzeuge an, bewerten Autos, finden die besten Tuningteile und verpassen kein Treffen ihrer Lieblingsmarke. Wenn auch Du Dich für Jeep Tuning interessierst oder auch gerne andere getunten Fahrzeuge sehen möchtest, dann bist Du auf Tuningsuche.de genau richtig. Präsentiere Dein Jeep Tuning auf dem großen Portal für Tuning!

Du bist begeisterter Jeep Tuning Fan? Dann nichts wie los...

In der Szene rund um die Automarke Jeep ist das Jeep Tuning sehr beliebt. Viele Jeep-Fahrer tunen ihr Fahrzeug bis auf das letzte Autoteil. Da immer mehr Tuning-Liebhaber sich für das Thema Jeep Tuning widmen, bekommst Du auf Tuningsuche.de eine kleinen Überblick über die Welt des Jeep Tunings. Wenn auch Du am Tunen Deines Jeeps interessiert bist, dann teile uns doch einfach Deine Ideen und Umsetzungen mit. Es ist ganz einfach! Lege Deinen eigenen Jeep an und zeige uns Dein Jeep Tuning.
Mehr zum Jeep Tuning:
Jeep Jeep ist ein Automobilhersteller aus den USA der unter dem Konzern Fiat Chrysler Automobiles zur Chrysler Gruppe gehört. Im Jahre 1938 präsentierte American Bantam der amerikanischen Armee das Modell BRC. Das Projekt scheiterte jedoch aus finanziellen Aspekten. Da jedoch kurz darauf der zweite Weltkrieg begann, schrieb die Army einen Auftrag für ein Geländefahrzeug mit Allradantrieb aus, das eine viertel Tonne zuladen konnte. Da das Projekt für zahlreiche Hersteller nicht rentabel und zeitlich nicht zu bewältigen war, empfahl sich das krisengebeutelte Unternehmen Bantam dank jahrelanger Erfahrung mit Leichtbaufahrzeugen und einem überzeugenden Prototypen.

Da die Firma Bantam als alleiniger Hersteller werksseitig über zu geringe Kapazitäten verfügte, holte das Verteidigungsministerium Ford und Willys-Overland ins Boot, um von jedem Hersteller zunächst 1500 Exemplare produzieren zu lassen. Beide Konzerne hatten Zugriff auf die Entwürfe des Bantam BRC, was dazu führte, dass sich die drei entwickelten Fahrzeuge kaum unterschieden. Da der Wyllis MA den leistungsstärksten Motor vorzuweisen hatte, entschied man sich nach umfangreichen Tests für die Produktion bei Willys-Overland. In Hinsicht auf den Ford GP wurde der Wyllis MA nochmals überarbeitet und letztendlich fast 400.000 Mal gebaut. Ford übernahm das Design des MB und stellte insgesamt knapp 300.000 Exemplare des Modells GPW her. Woher der Name Jeep letztendlich kommt, lässt sich nicht sicher nachvollziehen.

Bekannt wurde er 1941, als ein Testfahrer von Wyllis-Overland namens Irving Red Hausmann diesen Namen auf die Frage eines Journalisten hin, was das denn für ein Auto sei, verwendete. Dieser übernahm den Namen für eine Bildunterschrift, die unter einem Bild des Willys MB in einer Zeitung erschien und seitdem war dieser Begriff für die Ewigkeit geprägt und auch beim Militär offiziell anerkannt. Heutzutage steht der Name Jeep bei vielen sogar eher für einen Gattungsbegriff als ausschließlich für den Hersteller.

In Europa werden auch viele andere Geländefahrzeuge verallgemeinernd als Jeep bezeichnet, während sich in den USA das SUV durchsetzte. Während Ford die Herstellung des Jeeps nach dem Krieg einstellte, arbeitete Willys-Overland an der Entwicklung des Nachfolgemodells des Willys MB namens M38, der ebenfalls für die US Army produziert wurde und sich bis in die 70er-Jahre im Einsatz befand. Dessen direkter Nachfolger war der M151 MUTT, aktuell ist der AM General HMMWV (Humvee) im Einsatz. Wie beim Jeep gibt es auch vom Humvee ein Pendant für den privaten Fahrzeugmarkt. Aus diesem entstand die Marke Hummer, die wie Jeep nach Weiterverkauf zum Konzern von General Motors gehörte, allerdings im Jahre 2010 eingestellt wurde.

1945 erblickte der erste zivile Jeep CJ-2A das Licht der Welt. Auch andere Fahrzeugmodelle von Willys wurden später unter dem Namen Jeep verkauft. In den 60ern begründete man das Segment der Luxus-SUVs, in dem man bis heute mit dem Grand Cherokee sehr erfolgreich am Markt operiert. Die Modellreihe CJ wurde bis 1987 weiterhin vertrieben, danach aber vom Jeep Wrangler verdrängt, der von AMC entwickelt wurde. AMC wurde noch im selben Jahr von Chrysler übernommen und mit Jeep zur Jeep-Eagler Division zusammengeführt.

Als Chrysler 1998 mit Daimler-Benz fusionierte, wurde die Marke Eagle abgestoßen. Als die DaimlerChrysler AG im Jahre 2007 Chrysler verkaufte, blieb Jeep der Chrysler Gruppe erhalten und ist heute eine Abteilung innerhalb des Chrysler Konzerns. Weitere Produktionsstandorte der Marke Jeep liegen in Graz bei Magna Steyr, Indien bei Mahindra und Peking bei der Beijing Jeep Corporation, Ltd. Das deutsche Portfolio umfasst neben den bereits erwähnten Modellen Wrangler und Grand Cherokee auch dessen kleineres Pendant Cherokee, den kompakten Compass als Einstiegsmodell sowie den viertürigen Wrangler Unlimited als Familienfahrzeug mit verlängertem Radstand.

Seit 2014 gibt es mit dem Renegade auch ein Mini-SUV aus dem Hause Jeep, das gemeinsam mit dem Fiat 500 X produziert wird. Bis 2010 wurde ausschließlich für den europäischen Markt zudem das Modell Commander vertrieben. In den USA gibt es zusätzlich noch den Patriot, ein kompaktes Crossover-SUV.
Jeep CHEROKEE
von Timbob
1 Bilder
1540 Aufrufe
Jeep CHEROKEE
von Timbob
3 Bilder
1822 Aufrufe

alle Jeep Bilder »

KW Automotive

Unsere Partner & Sponsoren haben einiges zu bieten!

SONAX
Frombach KFZ
SW-Tuning
fahrwerk direkt
Essen Motor Show
Öl aus Böhl