Das Portal für Tuning

Lotus Tuning im berblick


Logo Lotus Tuning
Hier findest Du alles ber das Thema Lotus Tuning. Die besten getunten Lotuss unserer Rangliste und aktuelle Verkaufsangebote fr die Marke Lotus. Neue Lotus-Fahrer in unserer Community, die nchsten Treffen und die neuesten Lotus Tuning Bilder.
Lotus Tuning: Die TOP 10
Platz 1: 7,96
Lotus Super Seve
Platz 2: 6,79
Lotus Exig
zu den Top-Cars »

Infos zu Lotus Tuning:


Auf dieser Seite findest Du alle Infos zu Thema Lotus Tuning. Auf Tuningsuche.de gibt es alles was das Tuner-Herz begehrt. Zu jeder Fahrzeugmarke gibt es tausende Bilder, jede Menge Tuningteile, aktuelle News und natrlich alles rund ums Lotus Tuning. Die Mitglieder unserer Community laden Bilder hoch, legen Fahrzeuge an, bewerten Autos, finden die besten Tuningteile und verpassen kein Treffen ihrer Lieblingsmarke. Wenn auch Du Dich fr Lotus Tuning interessierst oder auch gerne andere getunten Fahrzeuge sehen mchtest, dann bist Du auf Tuningsuche.de genau richtig. Prsentiere Dein Lotus Tuning auf dem groen Portal fr Tuning!

Du bist begeisterter Lotus Tuning Fan? Dann nichts wie los...

In der Szene rund um die Automarke Lotus ist das Lotus Tuning sehr beliebt. Viele Lotus-Fahrer tunen ihr Fahrzeug bis auf das letzte Autoteil. Da immer mehr Tuning-Liebhaber sich fr das Thema Lotus Tuning widmen, bekommst Du auf Tuningsuche.de eine kleinen berblick ber die Welt des Lotus Tunings. Wenn auch Du am Tunen Deines Lotuss interessiert bist, dann teile uns doch einfach Deine Ideen und Umsetzungen mit. Es ist ganz einfach! Lege Deinen eigenen Lotus an und zeige uns Dein Lotus Tuning.
LOTUS TUNING NEWSzum Magazin
Lotus hat seinen Leichtbau-Asketen stärker gewürzt. Dank Kompressor faucht der spartanische Roadster mit mehr Leistung. Der Eli...

» Lotus Elise SC - Leichtbau-Asket mit mehr Leistung
alle Lotus News »
Mehr zum Lotus Tuning:
Lotus Lotus Cars ist ein großbritannischer Hersteller von Automobilen, dessen Sitz sich in Hethel bei Norwich befindet. Nachdem die ersten Fahrzeuge in den 50er-Jahren noch in Cheshunt hergestellt wurden, wurden ab 1966 mit dem Lotus Europa das erste Modell im neuen Werk in Hethel produziert.

Colin Chapman, der das Unternehmen gründete, begann im Jahre 1947 mit der Herstellung von Sonderanfertigungen auf technischer Basis des Austin 7. 1952 wurde schließlich die Firma Lotus Engineering gegründet, die 1959 in zwei Geschäftsbereiche aufgegliedert wurde – Lotus Components und Lotus Cars. Der Lotus 6 war das erste Modell, das erfolgreich verkauft wurde. Der als Bausatz erhältliche Wagen wurde zwar nur etwa 100 Mal gefertigt, konnte jedoch zahlreiche Rennsiege für sich verbuchen. Das Nachfolgemodell, der Lotus 8, diente als Basis für die Rennwagen Mk 9, Mk 10 und Mk 111, wobei letzterer sogar das 24 Stunden-Rennen von Le Mans für sich entscheiden konnte.

Im Jahre 1957 wurde mit dem Mk 12 der erste reinrassige Rennwagen aus dem Hause Lotus hergestellt. Im gleichen Jahr kam auch der Lotus Elite auf den Markt, ein Sportwagen mit aus Glasfaserkunststoff gefertigter Karosserie mit sehr guten Aerodynamik-Eigenschaften. Das Modell Mk 12 war der Auftakt für eine höchst erfolgreiche Karriere im Rennsport, wobei mehrere Konstrukteurstitel errungen werden konnten.

Priorität bei der Entwicklung und Konstruktion der Fahrzeuge hatten statt enormer Leistung eine möglichst leichte Bauweise und innovative Fertigung. Chapman hatte mit seiner Philosophie vom modernen Rennwagen einen beträchtlichen Anteil an der Weiterentwicklung des Grand-Prix-Renners. Der Lotus 25 aus dem Jahre 1962 war bis dato der flachste und filigranste Bolide in der Formel 1. Der aus dem noch jungen Vorgänger Lotus 24 bekannte Gitterrohrrahmen wurde durch ein Monocoque ersetzt, einer Schalenkonstruktion aus der Flugzeugtechnik. Diese Maßnahme konnte zusätzliches Gewicht einsparen und gleichzeitig die Verwindungssteifigkeit erhöhen, die bei Rennwagen für maximales Handling und verbesserte Straßenlage essentiell ist.

Nachdem 1961 die erste Modellreihe des Lotus Elan auf dem Markt erschien, bildete der Elan + 2 als das Nachfolgemodell. Zu Beginn der 70er-Jahre präsentierte man das Modell Esprit. Im Jahre 1990 wurde ein Fronttriebler mit einem Vierzylinder aus Japan vorgestellt, welches sich jedoch sehr schlecht verkaufte und bereits nach drei Jahren Bauzeit eingestellt wurde.

Nach dem Tod des Gründers Colin Chapman 1982 wechselte die Firma Lotus über die Jahre mehrere Male den Besitzer und wurde letztendlich 1996 vom malaysischen Automobilhersteller Proton übernommen. Seit 2008 ist Lotus unter dem Firmennamen Europestar auch auf dem chinesischen Markt vertreten, deren Modellpalette mit Proton identisch ist.

2010 wurden fünf neue Modelle mit neuen aufgeladenen Motoren innerhalb der nächsten Jahre angekündigt, wobei die Baureihen Elan, Elise, Esprit und Evora neu aufgelegt und mit dem viersitzigen Gran Turismo Eterne ein eigenständiges Modell vorgestellt werden sollte. Im darauffolgenden Jahr präsentierte man das Modell Lotus Ethos mit Hybridantrieb für den urbanen Einsatz. Mitte 2012 wurde jedoch die Geschäftsführung gekündigt und sämtliche Planungen der Modelle verworfen.
Lotus Super Seven 08-1989 von tobias86
von tobias86
37 Bilder
25860 Aufrufe
Lotus Exige 12-2005 von Lotus_Exige
von Lotus_Exige
16 Bilder
5336 Aufrufe
Lotus Elise new Interior
von robertrose
8 Bilder
2622 Aufrufe
Lotus Elise mit K20 Turbo
von Michaej6
11 Bilder
4888 Aufrufe
Mein Gti und Spezl mit Lotus Elise
von germanstylerz
8 Bilder
4233 Aufrufe

alle Lotus Bilder »

KW Automotive

Unsere Partner & Sponsoren haben einiges zu bieten!

Pneuhage Schramberg
SPEED-CONCEPT
BBS
InsidePerformance
fahrwerk direkt
DIEWE WHEELS