Das Portal für Tuning

SsangYong Tuning im Überblick


Logo SsangYong Tuning
Hier findest Du alles über das Thema SsangYong Tuning. Die besten getunten SsangYongs unserer Rangliste und aktuelle Verkaufsangebote für die Marke SsangYong. Neue SsangYong-Fahrer in unserer Community, die nächsten Treffen und die neuesten SsangYong Tuning Bilder.

Infos zu SsangYong Tuning:


Auf dieser Seite findest Du alle Infos zu Thema SsangYong Tuning. Auf Tuningsuche.de gibt es alles was das Tuner-Herz begehrt. Zu jeder Fahrzeugmarke gibt es tausende Bilder, jede Menge Tuningteile, aktuelle News und natürlich alles rund ums SsangYong Tuning. Die Mitglieder unserer Community laden Bilder hoch, legen Fahrzeuge an, bewerten Autos, finden die besten Tuningteile und verpassen kein Treffen ihrer Lieblingsmarke. Wenn auch Du Dich für SsangYong Tuning interessierst oder auch gerne andere getunten Fahrzeuge sehen möchtest, dann bist Du auf Tuningsuche.de genau richtig. Präsentiere Dein SsangYong Tuning auf dem großen Portal für Tuning!

Du bist begeisterter SsangYong Tuning Fan? Dann nichts wie los...

In der Szene rund um die Automarke SsangYong ist das SsangYong Tuning sehr beliebt. Viele SsangYong-Fahrer tunen ihr Fahrzeug bis auf das letzte Autoteil. Da immer mehr Tuning-Liebhaber sich für das Thema SsangYong Tuning widmen, bekommst Du auf Tuningsuche.de eine kleinen Überblick über die Welt des SsangYong Tunings. Wenn auch Du am Tunen Deines SsangYongs interessiert bist, dann teile uns doch einfach Deine Ideen und Umsetzungen mit. Es ist ganz einfach! Lege Deinen eigenen SsangYong an und zeige uns Dein SsangYong Tuning.
Mehr zum SsangYong Tuning:
SsangYong SsangYong Motor ist ein Automobilhersteller aus Südkorea. Das Unternehmen wurde im Jahre 1954 gegründet und firmierte anfangs unter dem Namen Ha Dong-hwan Motor Workshop. In den Anfangsjahren produzierte man ausschließlich Nutzfahrzeuge in Form von LKWs, Bussen und Sonderfahrzeugen wie Feuerwehrautos oder Militärjeeps. Im Jahre 1966 stieg man mit dem Bus H7H R-66 ins Exportgeschäft ein. Drei Jahre zuvor erfolgte die Fusion mit der Dongbang Motor Co., Ltd. zur Ha Dong-hwan Motor Co., Ltd.

Nach einer Kooperation mit dem Mitbewerber Shinjin Motor als Shinjin Jeep Motor Co. übernahm Ha Dong-hwan 1984 diesen Konkurrenten, der zwischenzeitlich unter Geohwa Co. firmierte. In diesem Jahr erschien das erste Allrad-SUV des Herstellers namens Korando, dessen Namen zuvor von Shinjins Jeeps übernommen wurde. Zwei Jahre später erfolgt der Zusammenschluss mit der Ssangyong Group, das Know-How in Sachen Allradfahrzeugen liegt bei Geohwa begründet, die seit Gründung Jeep-Nachbauten produzierten. Seit 1986 firmierte der Hersteller als Ssangyong Motor und arbeitete als Technologiepartner ab 1990 mit Mercedes-Benz zusammen.

1993 wurde ein weiteres SUV namens Musso präsentiert. Ein Jahr später eröffnete die moderne Motorenfabrik in Changwon. Aus der Zusammenarbeit mit Mercedes entstand der Van Istana (MB100), der 1995 vorgestellt wurde. 1997 wurde Daewoo Motors Mehrheitseigner an Ssangyong, wobei der Mischkonzern nach finanziellen Problemen das Unternehmen wieder abstoßen musste. Im gleichen Jahr erschien auch die Luxuslimousine Chairman, die am heimischen Markt sehr erfolgreich war. 2001 debütierte mit dem Rexon ein weiteres SUV, der bis heute bei der Kundschaft sehr beliebt ist.

Nachdem der chinesische Automobilhersteller SAIC 2004 fast die Hälfte der Aktien von Ssangyong übernahm, wurde das indische Unternehmen Mahindra & Mahindra Limited im Jahre 2011 wiederum Mehrheitseigner des Konzerns. Ein Jahr zuvor erschien der neue Ssangyong Korando, mit dem man den ersten Schritt auf den internationalen Markt tätigen und das Unternehmen mit dem neuen Partner Mahindra neu ausrichten und das Vertriebsnetz ausbauen wollte. Nachdem Ssangyong Motors Deutschland den Vertrieb für den deutschen Markt übernahm, wollte man dort mit dem Korando verstärkt Kunden gewinnen.

Bereits 2007 erstellte man mit dem Programm New Vision einen langfristigen Entwicklungsplan mit dem Ziel, weltweit hochwertige Fahrzeuge zu vertreiben. Um am europäischen Markt Fuß zu fassen, kooperierte Ssangyong mit dem erfahrenen Importeursgruppe Alcopa aus Belgien. 2012 hat man schon ein gut ausgebautes Händlernetz vorzuweisen. Im gleichen Jahr erscheint das neue Modell Actyon Sports und der Rexton wird neu aufgelegt. Das Facelift des Erfolgsmodells Korando feiert im Jahre 2013 Premiere. Mittlerweile ist man am deutschen Markt angekommen, was die Zuwächse bei den Verkaufszahlen belegen. 2015 wird das komplett neue Kompakt-SUV Ssangyong Tivoli vorgestellt, das mit einem modernen, frischen Design erfolgreich auf Kundenfang gehen soll.

KW Automotive

Unsere Partner & Sponsoren haben einiges zu bieten!

KW
LSD-Doors
BBS
Stylez & Customs
InsidePerformance
Hofele-Design