Lotus Tuningteile

Die Suche nach Ersatzteilen oder Tuningteilen für Lotus kann sehr aufwendig und anstrengend sein. Um einfach Lotus Teile zu finden haben wir eine einfache Suche erstellt, welche Ihnen das Finden der passenden Teile erleichtert. Dazu bieten wir Ihnen Ergebnisse von verschiedenen Shops und erleichtern das Vergleichen. Nutzen Sie dazu die Volltextsuche oder wählen Sie Ihr Lotus Modell.

Informationen zur Marke Lotus

Lotus Lotus Cars ist ein großbritannischer Hersteller von Automobilen, dessen Sitz sich in Hethel bei Norwich befindet. Nachdem die ersten Fahrzeuge in den 50er-Jahren noch in Cheshunt hergestellt wurden, wurden ab 1966 mit dem Lotus Europa das erste Modell im neuen Werk in Hethel produziert.

Colin Chapman, der das Unternehmen gründete, begann im Jahre 1947 mit der Herstellung von Sonderanfertigungen auf technischer Basis des Austin 7. 1952 wurde schließlich die Firma Lotus Engineering gegründet, die 1959 in zwei Geschäftsbereiche aufgegliedert wurde ? Lotus Components und Lotus Cars. Der Lotus 6 war das erste Modell, das erfolgreich verkauft wurde. Der als Bausatz erhältliche Wagen wurde zwar nur etwa 100 Mal gefertigt, konnte jedoch zahlreiche Rennsiege für sich verbuchen. Das Nachfolgemodell, der Lotus 8, diente als Basis für die Rennwagen Mk 9, Mk 10 und Mk 111, wobei letzterer sogar das 24 Stunden-Rennen von Le Mans für sich entscheiden konnte.

Im Jahre 1957 wurde mit dem Mk 12 der erste reinrassige Rennwagen aus dem Hause Lotus hergestellt. Im gleichen Jahr kam auch der Lotus Elite auf den Markt, ein Sportwagen mit aus Glasfaserkunststoff gefertigter Karosserie mit sehr guten Aerodynamik-Eigenschaften. Das Modell Mk 12 war der Auftakt für eine höchst erfolgreiche Karriere im Rennsport, wobei mehrere Konstrukteurstitel errungen werden konnten.

Priorität bei der Entwicklung und Konstruktion der Fahrzeuge hatten statt enormer Leistung eine möglichst leichte Bauweise und innovative Fertigung. Chapman hatte mit seiner Philosophie vom modernen Rennwagen einen beträchtlichen Anteil an der Weiterentwicklung des Grand-Prix-Renners. Der Lotus 25 aus dem Jahre 1962 war bis dato der flachste und filigranste Bolide in der Formel 1. Der aus dem noch jungen Vorgänger Lotus 24 bekannte Gitterrohrrahmen wurde durch ein Monocoque ersetzt, einer Schalenkonstruktion aus der Flugzeugtechnik. Diese Maßnahme konnte zusätzliches Gewicht einsparen und gleichzeitig die Verwindungssteifigkeit erhöhen, die bei Rennwagen für maximales Handling und verbesserte Straßenlage essentiell ist.

Nachdem 1961 die erste Modellreihe des Lotus Elan auf dem Markt erschien, bildete der Elan + 2 als das Nachfolgemodell. Zu Beginn der 70er-Jahre präsentierte man das Modell Esprit. Im Jahre 1990 wurde ein Fronttriebler mit einem Vierzylinder aus Japan vorgestellt, welches sich jedoch sehr schlecht verkaufte und bereits nach drei Jahren Bauzeit eingestellt wurde.

Nach dem Tod des Gründers Colin Chapman 1982 wechselte die Firma Lotus über die Jahre mehrere Male den Besitzer und wurde letztendlich 1996 vom malaysischen Automobilhersteller Proton übernommen. Seit 2008 ist Lotus unter dem Firmennamen Europestar auch auf dem chinesischen Markt vertreten, deren Modellpalette mit Proton identisch ist.

2010 wurden fünf neue Modelle mit neuen aufgeladenen Motoren innerhalb der nächsten Jahre angekündigt, wobei die Baureihen Elan, Elise, Esprit und Evora neu aufgelegt und mit dem viersitzigen Gran Turismo Eterne ein eigenständiges Modell vorgestellt werden sollte. Im darauffolgenden Jahr präsentierte man das Modell Lotus Ethos mit Hybridantrieb für den urbanen Einsatz. Mitte 2012 wurde jedoch die Geschäftsführung gekündigt und sämtliche Planungen der Modelle verworfen.

Qualitativ hochwertige Lotus Tuningteile

Die Übersicht bei der Suche nach Lotus Tuningteilen zu behalten ist oft aufgrund der vielen Online-Shops und Angebote nicht einfach. Um diese Suche zu erleichtern haben wir dir Teile-Suche, welche Ihnen die passenden Angebote aus mehreren Online-Shops auflistet und so Übersicht schafft. Für die Nutzung von Lotus Anbauteilen sollte einiges beachtet werden. Die Tuningteile bekannter Hersteller sind dabei eine gute Anlaufstelle, welche schlechte Produkte von geringer Qualität ausschließt. So haben Sie nicht nur garantiert ein qualitativ hochwertiges Teil, sondern auch alle nötigen Papiere um diese legal an das Fahrzeug anbringen zu können. Dieses benötigen Sie bei einer Einzelabnahme bei TÜV, Dekra und Co. Noch praktischer ist eine allgemeine Betriebserlaubnis, kurz ABE, welche keine Einzelabnahme erfordert und lediglich immer im Fahrzeug mitgeführt werden muss. Sollten Sie vorhaben die Tuningteile an Ihrem Lotus selber anzubringen, so ist im Vorraus eine ausführliche Recherche nötig. Natürlich ist auch der Einbau in Werkstätten möglich, kann aber schnell sehr teuer werden und ist nicht bei jedem Lotus Tuningteil ratsam. Bei einfachen Umbauten sollte mit Hilfe von Erfahrungsberichten, Einbauanleitungen und etwas handwerklichem Geschick kein Besuch in der Werkstatt nötig sein.
Ihre Vorteile auf TUNINGSUCHE.DE:
  • Über 1.000.000 Auto- und Tuningteile
  • Namhafte Hersteller
  • Schnelle und einfache Bestellung
  • Unkomplizierte Bezahlung
  • Artikel für viele Automarken
  • Einfache Tuningteile-Suche
  • Die günstigsten Tuningteile
  • Geprüfte Partner und Online-Shops
Haben Sie Fragen zu Lotus Tuningteilen? - Unsere Nutzer und Experten helfen Ihnen gerne weiter.
Bitte alle Felder ausfüllen!
Es wurden noch keine Fragen gestellt.
Hat Ihnen die Produktseite zu Lotus gefallen? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab!
4,1 / 5 aus 46 Stimmen

Informationen zu unseren Angeboten und Preisen