Das Portal für Tuning

Kommentare (0)  | Bilder(12) 27. Januar 2019
// Community: Brüder im Herzen: Audi RS5 & Audi RS4

Audi RS4 und RS5: Die Erben des RS2 bilden die Ingolstädter Speerspitze in der Mittelklasse

Als der Audi Avant RS2 im Jahre 1994 in Kooperation mit Porsche präsentiert wurde, war er der stärkste und schnellste Serien-Audi, der je gebaut wurde. Er verband die Fahrleistungen eines Sportwagens mit dem Alltagsnutzen und den Platzverhältnissen einer Kombilimousine. Ab 1999 trat der Audi RS4 sein Erbe an und wurde von der quattro GmbH gebaut, die für die sportlichen Modelle im Portfolio von Audi zuständig ist. Mit dem Audi RS5 bekam der RS4 einen nicht minder brachialen Bruder, mit der er seitdem gemeinsam durch die Mittelklasse wildert. Seit 2017 ist die jeweils aktuelle Modellgeneration der beiden erhältlich – und wieder einmal hat Porsche die Finger mit im Spiel…

Während die zweite Generation des Audi RS5 bereits im März 2017 auf dem Autosalon in Genf der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, musste sich eben diese bis im darauffolgenden September gedulden. Dann nämlich konnte der kleinere Bruder, der Audi RS4 auf der IAA 2017 in seiner bereits vierten Modellgeneration bestaunt werden. Während der Audi RS5 sowohl als Sportcoupé als auch als Sportback erhältlich ist, gibt es den Audi RS4 lediglich als Kombi-Variante Avant.


AdSense einbindung Planz usw

Brüder im Herzen: Audi RS5 & Audi RS4

Während der Audi RS4 trotz markanter, sportlicher Details wie der Carbon-Applikationen der Frontschürze nicht zuletzt aufgrund seiner Kombi-Bauform einen etwas gediegeneren Eindruck macht, gibt sich der Audi RS5 keine Blöße. Er trägt seine Sportler-Gene offen zur Schau und macht aus seiner vor Kraft strotzenden Performance auch nach außen hin keinen Hehl. Ein aggressives Styling zieht sich von der durch riesige Lufteinlässe geprägten Front bis hin zum scharf gezeichneten Heck mit den gewaltigen, ovalen Endrohren der Sportabgasanlage konsequent durch. Doch tief im Herzen verbindet die beiden Power-Boliden doch so einiges…

Mächtige Biturbo-Action: Im Audi RS4 und Audi RS5 agiert ein Sahnestück von Motor

Den Antrieb der beiden Konzernbrüder Audi RS4 und Audi RS5 übernimmt ein doppelt aufgeladener V6 mit 2,9 Litern Hubraum. Damit teilen sie sich das gleiche Herzstück aus der Motorbaureihe VW EA839. Das Aggregat leistet 450 PS und hat damit die gleiche Leistung wie die beiden Vorgängermodelle der potenten Ingolstädter. Trotz im Vergleich zwei Zylindern und 1,3 Litern Hubraum weniger, wird der Audi RS4 Avant in 4,1 Sekunden auf Tempo 100 katapultiert. Der Audi RS5 hingegen knackt sogar die 4-Sekunden-Marke und erreicht in 3,9 Sekunden Landstraßengeschwindigkeit.

KW verbessert das sportliche Fahrgefühl der RS Modelle mit seinem Gewindefahrwerk der Variante 4

Zwar sorgt das serienmäßige RS-Sportfahrwerk des Audi RS5 bereits für ordentlich Dynamik beim Fahrverhalten und im Vergleich zum Vorgänger für eine tiefere Straßenlage, doch KW automotive will dem Ganzen noch die Krone aufsetzen. Kürzlich wurde das Variante 4 Gewindefahrwerk vorgestellt, das ab sofort für das Audi RS5 Coupé erhältlich ist. Das V4 soll dabei für das werksinterne, optional erhältliche Sportfahrwerk plus mit Dynamic Ride Control (DRC) eine attraktive Alternative bieten.

Dabei ist das V4 Gewindefahrwerk für alle Audi RS5 erhältlich, unabhängig davon, ob diese über das Sportfahrwerk plus mit DRC verfügen oder nicht. Der Clou an der Sache sind die dreifach leistungseinstellbaren Dämpfer, die bisher lediglich aus dem Motorsport bekannt sind und bei Rennwagen eingesetzt werden. Diese Technologie der Drei-Wege-Hochleistungsdämpfer wurde nun für die Straße adaptiert und findet seinen Weg in den Audi RS5.

Obwohl das RS-Modell bereits über einen tieferen Schwerpunkt verfügt, sind im Rahmen des Teilegutachten stufenlose Tieferlegungen bis zu 25 Millimetern beim Audi RS5 möglich. Dies entspricht etwa einer Tieferlegung des Audi A5 Coupé von 65 Millimetern. Auch für den Audi RS4 Avant befindet sich das Variante 4 Gewindefahrwerk in der Entwicklung und soll in Kürze erhältlich sein.

Das V4 von KW sorgt für eine Steigerung von Fahrdynamik und -komfort im Audi RS5

Hinsichtlich Fahrdynamik und Fahrkomfort ermöglicht ein Variante 4 Gewindefahrwerk im Vergleich zur Serie eine deutlich größere Zahl an Abstimmungsparametern. Die Dämpferkräfte des KW Gewindefahrwerk lassen sich in unabhängig voneinander in der Lowspeed-Druckstufe mit 6 Klicks, in der Highspeed-Druckstufe mit 14 Klicks und in der Lowspeed-Zugstufe mit 16 Klicks individuell nach eigenen Ansprüchen an das Fahrverhalten einstellen. Wer nicht selbst Hand anlegen will, kann das ab Werk eingestellte und für das Fahrzeug empfohlene Performance-Setting nutzen. Selbst an Modifikationen des Fahrzeugs wie größere Rad-Reifenkombinationen, andere Reifen oder Leistungsoptimierungen kann das V4 Gewindefahrwerk angepasst werden.

Der Audi RS5 fährt sich mit einem V4 Gewindefahrwerk direkter und harmonischer. Die Lastwechselreaktion lässt sich präzise meistern und der RS5 bleibt auch bei einer sportlichen Fahrweise problemlos beherrschbar. Durch die Blow-Off-Charakteristik der Dämpferventile des V4 öffnet sich bei hohen Geschwindigkeiten der Dämpfung und großen Volumenströmen das Highspeed-Ventil. Dieses agiert unterstützend zur Dämpfung und ermöglicht das harmonische Eintauchen der Räder etwa bei Bodenwellen, ohne dass die Reifen an Grip verlieren. Somit bleibt der Restkomfort bewahrt und sogar verbessert, ohne dass man dabei Abstriche bei der Fahrdynamik in Kauf nehmen muss.

PASSEND ZU DIESEM THEMA

// Kommentare - Sag Deine Meinung

Kommentar als Gast schreiben (Schon Mitglied? Hier einloggen oder Registrieren)

Als Gast kommentieren
Nach dem Absenden des Kommentars erhältst
Du eine Bestätigungsmail um Deinen Kommentar
freizuschalten.
Erst nach der Bestätigung ist Dein Kommentar sichtbar.
Bitte alle Felder ausfüllen!
Es wurden noch keine Kommentare geschrieben.



KW Automotive

Unsere Partner & Sponsoren haben einiges zu bieten!

DTS
DOTZ
TuningteileVersand.de
Essen Motor Show
Tuning World Bodensee
tunero.de