Neu hier? Registrieren oder

Ein Audi 80 Cabrio in dezent

4. März 2014
Private-Cars: OEM-air feeling

Trotz all der auffälligen Show&Shine Umbauten sind es doch manchmal die eher dezent umgebauten Wagen, die einem besonders ins Auge stechen. Der Audi 80 von Michael Fobe ist ein Vertreter dieser Gattung, der beweist, dass es nicht immer knallbuntes GFK sein muss...

Der Audi 80 ist die Mittelklasse-Reihe des Ingolstädter Autoherstellers. 1972 mit dem Audi 80 B1 begonnen, wird sie bis heute im Audi A4 weitergeführt und bereits über 10 Mio. mal verkauft. Das hier vorgestellte Cabrio von Michael Fobe ist ein Fahrzeug des Typs Audi 80 B4. Diese war die letzte Baureihe mit der Bezeichnung Audi 80, bevor der Nachfolger Audi A4 vorgestellt wurde. Erhältlich war der B4 als Limousine, Avant sowie als Cabrio. Michaels Audi besitzt einen 2.8L V6 Motor, der 174 PS bei 5500 U/min leistet.

Als der Audi in Michaels Besitz wanderte, war schon fast klar, dass der Wagen nicht unangetastet bleiben würde. Seit er sich auf dem Wörthersee-Treffen ’99 das „Tuning-Virus“ eingefangen hatte, befanden sich vor dem Audi 80 schließlich schon drei weitere modifizierte Wagen, alle Vertreter des VAG-Konzerns, in seinem Besitz.

Ein Audi 80 Cabrio in dezent Bild 762976

Tiefgang mit 19 Zöllern

Ein Audi 80 Cabrio in dezent Bild 762985

Der Anfang war schnell gemacht. Um die gewünschte Tiefe zu erreichen, verbaute Michael ein Gewindefahrwerk, welches mit speziell angefertigten Federn versehen wurde. Als Resultat liegt der Audi 80 B4 satte 140 bzw. 150mm näher an der Straße.

Die neue Tiefe hat der Audi auch bitter nötig. Schließlich bestand der nächste Schritt darin, die serienmäßigen Räder durch Pendants in 19 Zoll zu ersetzen. Die klassischen BBS „Super RS“ in 8,5J ET47 sind mit Falken Pneus der Dimensionen 215/35 r19 bezogen und füllen die Radkästen satt aus. Für eine bessere Bremswirkung sorgt ab sofort die größere Bremsanlage vom Audi S2. Schließlich wurden Spurverbreiterungen von 5mm an der Vorderachse sowie 15mm hinten montiert.

Die enorme Tieferlegung mit den großen Felgen unter einen Hut zu bringen entpuppte sich als echte Herausforderung. Die serienmäßigen Kotflügel waren einfach zu klein. So wurde das Blech umfangreich bearbeitet und um ca. 3cm in Originaloptik verbreitert.

Ein Audi 80 Cabrio in dezent Bild 762995

Clean und Leder am Äußeren...

Ein Audi 80 Cabrio in dezent Bild 762989

Auch das übrige Blechkleid des Audi 80[ blieb nicht unangetastet. Die Stoßstangen wurden einer Cleaningkur unterzogen sowie in der dunkelblauen Wagenfarbe lackiert. Daneben tauschte Michael diverse Anbauteile aus. Die vorderen Leuchten wurden durch Xenon-Scheinwerfer von JE-Design ersetzt während die Rückleuchten ihren breiteren Pendants aus dem US-Modell weichen mussten. Anstelle der werksmäßig verbauten Spiegel wanderten die des RS2 an den Audi 80, die anschließend geledert wurden. Der neue Kühlergrill ist sogar ein kompletter Eigenbau.

Unter der Haube wurde die Ansaugbrücke des Motors poliert sowie diverse Abdeckungen in Wagenfarbe lackiert. Ebenso wurden die Schlossträger mit einer Kombination aus Chrom und Leder veredelt.

Ein Audi 80 Cabrio in dezent Bild 763003

...dezenter Hifi-Ausbau im Inneren

Ein Audi 80 Cabrio in dezent Bild 763010

Im Inneren setzen sich die Umbaumaßnahmen konsequent fort. Zwar blieben große Teile des Fond dem Serienzustand treu, jedoch wurden einige ausgewählte Akzente gesetzt: Während sich der Verdeckkastendeckel mit dem selben Leder wie die Außenspiegel präsentieren, wurde das Windschott poliert. Final ersetzte Michael Fobe das Lenkrad durch ein sportlicheres Modell aus dem Hause Momo.

Auch die mittlerweile schon 20 Jahre alte Hifi-Ausstattung wurde auf den neuesten Stand gebracht. So müssen Passagiere auf den Stauplatz im Kofferraum verzichten, da dieser in GFK ausgebaut und in eine Kombination aus Leder und in Wagenfarbe lackierte Flächen gehüllt wurde. Dort findet nun ein Next Endstufe, ein Subwoofer von DUB sowie ein Bildschirm Platz. Ein weiterer Monitor wurde im Fahrgastraum installiert.

Ein Audi 80 Cabrio in dezent Bild 763016

Alles richtig gemacht

Ein Audi 80 Cabrio in dezent Bild 762992

Bei seinem Ingolstädter hat Michael Fobe alles richtig gemacht. In den knappen 5 Jahren, in denen er seinen Audi 80 umgebaute, hat er den Wagen in ein echtes Unikat verwandelt. Mit ausgewählten, dezenten Modifikationen wurde der Ingolstädter zu einem echten Unikat, und das ganz ohne den Stil des Fahrzeuges zu verletzen.

Wir freuen uns immer wieder, solche Autos in der Szene zu sehen und wünschen Michael alles gute und weiterhin viel Spaß mit seinem Audi 80 Cabrio.

Ein Audi 80 Cabrio in dezent Bild 763021

Daten & Fakten
Audi 80 B4 Cabrio
Baujahr: 1993

Motor:
2,8l V6 Motor, 174PS
Ansaugbrücke poliert
Abdeckungen lackiert
Schlossträger verchromt & geledert

Fahrwerk, Felgen:
Gewindefahrwerk mit Spezialfedern 140-150mm Tieferlegung
Spurverbreiterung 5mm VA & 15mm HA
Felgen Super RS 8,5x 19 ET47 von BBS
Reifen 215/35 r19 von Falken

Exterieur:
Kotflügel um 3cm in Originaloptik verbreitert
Stoßstangen gecleant und lackiert
US Rückleuchten
Eigenbau Kühlergrill
Schwarze JE-Design Xenon Scheinwerfer
S2 Bremsanlage mit Lochkreis 5*112
RS2 Spiegel mit Leder bezogen

Interieur:
Verdeckkastendeckel mit Leder bezogen
Windschott poliert
Sportlenkrad von Momo

Hifi, Multimedia:
Kofferraum in GFK ausgebaut, lackiert und geledert
Monitore im Innenraum und Kofferraum
Endstufe von Next
Subwoofer von Dub

Text: F. Laudner, Fotos: M. Arnold

Zur Bildergalerie des Artikels (60 Bilder)

Kommentar als Gast schreiben (Schon Mitglied? Hier einloggen oder Registrieren)

Als Gast kommentieren
Nach dem Absenden des Kommentars erhältst
Du eine Bestätigungsmail um Deinen Kommentar
freizuschalten.
Erst nach der Bestätigung ist Dein Kommentar sichtbar.
Bitte alle Felder ausfüllen!
Gast 27.07.14 um 23:58 Uhr
Diese ominösen "Schwarze JE-Design Xenon Scheinwerfer" müsst ihr mir mal zeigen! :D
Das sind normale DE-Scheinwerfer mit nem HID-Kit drin ^^
Legalität = 0. Aber bomben Licht ;)

▸ Kommentar
Gast 04.03.14 um 16:41 Uhr
Hätte ich mein Cabrio blos nicht verkauft!

▸ Kommentar
Gast 04.03.14 um 15:42 Uhr
Absolut erstklassig. Ich bin begeistert!

▸ Kommentar

Unsere Partner & Sponsoren haben einiges zu bieten!

  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname