Neu hier? Registrieren oder

Golf 4 Tuning (Airgolf)

19. November 2021
Private-Cars: Chrom und Flammen um Golf 4

Golf 4 Tuning: Golf 4 Trendline als Custom Umbau mit Airride Luftfahrwerk, Airbrush und sehr vielen HiFi Details. Oder: Wie aus einem geplanten Alltagsauto ein Golf 4 Tuning Projekt wurde. Alles dazu erfährst du hier in diesem Artikel.

Golf 4 Tuning (Airgolf)

Gekauft habe ich diesen Golf 4 Trendline (Baujahr 1998) im Oktober 2000 als Gebrauchtfahrzeug mit ca. 50.000 km. Ursprünglich war er als Alltagsauto gedacht und da er bereits 30mm tiefer auf 17 Zoll RH-Cup-Felgen stand, sprach auch optisch nichts dagegen. Ebenso waren bereits Anbauteile von ProjektZwo (Front- und Heckansatz, Seitenschweller und Kühlergrill) verbaut.

Golf 4 Tuning (Airgolf):  (Bild 1)

HiFi-Anlage, Auspuffanlage und neue Felgen für den Golf 4

Im Laufe der Zeit begeisterte ich mich immer mehr für das Thema Golf 4 Tuning. Das zeigte sich mit dem Besuch von Messen und der Teilnahme an den ersten VW-Treffen. Dort stieß ich natürlich an jeder Ecke auf neue Innovationen und Ideen. Angefangen mit Kleinigkeiten, wie ein kleines Airbrush, Scheinwerfer- und Heckleuchtenrahmen, Hella Tageslichtscheinwerfer und M3-Spiegel wurden im Winter 2002/2003 die ersten größeren Veränderungen (für die damalige Zeit) durchgeführt.
Der Golf erhielt eine Remus Duplex-Auspuffanlage, 8x18 und 9x18 Zoll Dezent Typ S Alufelgen mit 225/40/18 und 245/35/18 Toyo Proxes und wurde, in Form eines H&R Cubkit-Fahrwerks, dem Asphalt vorne 6cm und hinten 4cm näher gebracht.
Auch die Scheinwerferabdeckungen wurden entfernt und die originalen Rückleuchten wichen Klarglasrückleuchten im Stil eines Lexus IS 200. Ein MS-Design Heckflügel zierte die Dachkante und im Kofferraum wurde die erste, nennen wir es mal HiFi-Anlage, installiert. Es handelte sich um einen 25er Subwoofer, eine Endstufe und einen Kondensator.

Neubeginn des Golf 4 Tuning

Im Herbst 2003 wurde der Golf einfach übersehen und eine unachtsame Fahrerin erwischte den parkenden Golf an der hinteren Stoßstange. Nachdem alles mit der Versicherung abgeklärt wurde, habe ich beschlossen, den Golf 4 komplett neu aufzubauen. Diesmal nach einem Konzept, vor allem erst denken, dann kaufen und bauen. Dies war der Grundstein zum heutigen Erscheinungsbild des Fahrzeugs.
Der Winter kam schnell und genauso schnell wurde der Golf zerlegt. Die Stoßstangen wichen dem IN-Streetracer Bodykit, die „Lexus“-Leuchten neuen 3D-Rückleuchten, die Motorhaube wurde durch eine verlängerte Zenderhaube mit Luftauslässen getauscht. Diesem Zug viel auch der ProjektZwo-Grill zum Opfer und wurde durch einen emblemfreien Mattig-Grill ersetzt. Je mehr sich die Optik veränderte, desto mehr störten mich die „kleinen“ 18 Zöller und die schmale Heckansicht des Autos.
Also, weiter überlegen. Die Wahl der Felgen fiel auf mehrteilige 8,5 x 19 Zoll rial Daytona race Felgen mit 225/35/19 Pirelli Pzero Reifen und 10er Spurplatten auf der Hinterachse. Und von nun an sollte durch ein 32er raid Silberpfeil-Lenkrad gesteuert werden.

So, nun zum Heck: Die Lösung, ein verstellbarer Zender Downforce Heckflügel. Da die Heckklappe neu lackiert werden musste, kam auch direkt das VW Zeichen weg. Die Mulde wurde gespachtelt und verzinnt.
Im Kofferraum wurden nun Subwoofer und Endstufen von Hifonics verbaut, die Headunit getauscht und Systeme in die Türen gepflanzt. Unter der Haube arbeitet ab jetzt auch ein K&N 57i Performance Kit. Die Fahrzeugseiten zierten nun lackierte Seitenleisten und ein schwarzes Vinyl. Gott sei Dank nur ein paar Monate, aber jeder macht mal Fehler!

Flügeltüren von Carline Tuning für den Golf 4

Ich glaube im Juli 2004 wurden erstmals die Flügeltüren von LSD der Öffentlichkeit vorgestellt. Ich war sofort begeistert, traf auf dem VW Treffen in Kaiserslautern die Jungs von Carline Tuning, die dieses System an ihrem Firmenwagen bereits verbaut hatten. Sofort wurde ein Termin für die Folgewoche vereinbart und der Golf ging nach Sinsheim und wurde so das erste Kundenfahrzeug, das Carline mit Flügeltüren ausstattete.

Golf 4 Tuning - Kofferraumausbau und Gewindefahrwerk

Und schon wieder Winter. 2004/2005 wollte ich mich eigentlich mehr auf den Innenraum konzentrieren. Als erstes kümmerte ich mich um einen, einigermaßen ansehnlichen Kofferraumausbau. Die Materialien waren damals Holz und Stoff. Zum ersten mal wurde auch ein DVD-System verbaut. Im nächsten Frühjahr wollte ich auch nicht mehr auf den abgesessenen Stühlen platznehmen. Also, wurden die Seitenairbags deaktiviert und Sparco Torino II Sportsitze in den Golf 4 eingebaut. Im Motorraum fanden Behälter- und Batterieabdeckungen von Audi ihren Platz, die in Wagenfarbe lackiert wurden.

Anfang 2005 hatte ich „tief“ in mir ein Problem. Das Auto war einfach zu hoch. Ich erkundigte mich über die Preise von Gewindefahrwerken, Sportfahrwerken und Alternativen. Die Alternative für mich war ein Airride System der Fa. Bullockstyle. Nach ca. 1 Woche Umbauarbeiten durch die Jungs konnte ich meinen Golf wieder in Empfang nehmen. Verbaut wurden ein Viair Kompressor und ein 20 Liter Lufttank.

Wie schon angekündigt, ging das Vinyl gar nicht mehr. Also weg damit und anstelle dieses Schandflecks kamen Herstelleraufkleber auf die vordere Tür und auf die Motorhaube ein großer Carbonstreifen. Durch Änderungen der Bestimmungen für Spoiler mussten auch die Aluminiumhalterungen des Downforce verkleidet werden. Zender fertigte mir hierfür Abdeckungen im Carbonlook an, die dann wieder gut zu der Haube passten.

Golf 4 Tuning - Soundausbau und neue Felgen

Eigentlich war ich sehr zufrieden mit dem Auto und wollte es etwas ruhiger angehen lassen. Gesagt getan. Im Winter 2005/2006 wollte ich den Soundausbau etwas professioneller gestalten. Also habe ich mich mit Freunden hingesetzt und gebastelt. Als Headunit kam ein Pioneer Avic X1R Navigationssystem. Das Ergebnis war gut und vor allem: in Leder.
Durch ein super Angebot der Fa. Bullockstyle bin ich auch zu neuen Budnik Felgen gekommen. Diesmal waren es Budnik Raptor, vollpoliert, in der Größe 8x19 mit 215/35/19 Pirelli Pzero Reifen. Gut, jetzt passten auch nicht mehr die Herstelleraufkleber auf den Türen, also weg damit.

Selbstentworfene Lackierung und Auffrischung des Motorraums

2006/2007. Hier sollte Schluss sein, wenn ich nicht auf dem LSD-Award-Finale Ende 2006 von guten Freunden noch mal richtig motiviert wurde. Kurz vor dem Winter erhielt der Golf 4 eine Airbrushlackierung, die ich selbst entworfen hatte. Im Winter selbst wurde der komplette Innenraum zerlegt. Die Komplette HiFi-Anlage flog raus und musste Platz für die neuen Komponenten machen. Ausschließlich Hifonics Produkte mit der Ausnahme der Endstufe für die Subwoofer, diese kam von Audio System.

Die Sitze, Rücksitzbank, Himmel, Säulen, Seitenverkleidungen, Türverkleidungen, Mitteltunnel usw. wurden mit schwarzem Leder und teilweise mit grünen Ziernähten bezogen. Die vorderen Türverkleidungen wurden zu Doorboards umgebaut, in denen jeweils 3 16er Systeme ihren Platz fanden. Im Kofferraum findet man nun nur noch GFK, teilweise Lackiert (mit Airbrush), teilweise mit Leder bezogen. Der Motorraum erhielt eine kleine Auffrischung in Form einer Motorabdeckung von einem Lupo GTI, einem hochglanzpoliertem Hitzeblech und einer hochglanzpolierten Domstrebe. Vorne scheinen Hella-Celis Scheinwerfer mit Standlichtringen und hinten schwarze Hella Design Rückleuchten.

Nun gab es nur noch eine Sache, die mich störte. Die Heckklappe! Diese wurde nun komplett gecleant und mit einem, Heckklappenansatz versehen. Um die Haltbarkeit zu erhöhen, nahmen wir statt Glasfasermatten, Carbonmatten.
Kurz vor der diesjährigen Tuning World Bodensee wurde von der Firma g.C.c. nach meinen Vorgaben eine Konsole für einen Voltmeter gebaut, die in der Mitte des Armaturenbretts ihren Platz fand. Sie ist in Waagenfarbe lackiert und mit Leder bezogen.

Ich denke, nun ist das Projekt Golf 4 Tuning abgeschlossen, denn ein neues Fahrzeug steht schon vor der Tür. Ein Honda Civic Type R. Trotzdem bleibt der Golf aber in meinem Besitz und wird auf Saison angemeldet.

Weitere Infos zu dem Projekt „Airgolf“ findet ihr unter: www.airgolf.de

Text: M. Hansen, A. Kleitsch, Fotos: J. Miranda, Fahrzeughalter
Datum der Erstveröffentlichung: 24. September 2007
Bildergalerie des Artikels (6 Bilder)

Kommentar als Gast schreiben (Schon Mitglied? Hier einloggen oder Registrieren)

Als Gast kommentieren
Nach dem Absenden des Kommentars erhältst
Du eine Bestätigungsmail um Deinen Kommentar
freizuschalten.
Erst nach der Bestätigung ist Dein Kommentar sichtbar.
Bitte alle Felder ausfüllen!
Oliver1976 02.03.08 um 16:53 Uhr
Respekt vor der Arbeit und der Verarbeitung gute Leistung. Stehe aber mehr auf dezent..... Trotzdem nice

▸ Kommentar
VIERA 05.02.08 um 04:23 Uhr
stimmiges konzept aber haut mich nich vom hocker!

▸ Kommentar
danielFR 03.02.08 um 18:36 Uhr
Wirklich ein Schöner Golf!
Kenne ihn von diversen Treffen in den letzten Jahren.

▸ Kommentar
GHOSTBASTARD 22.01.08 um 14:52 Uhr
geiles Ding der Golf!!
Mords arbeit aber sie war es wert.

▸ Kommentar
HeikoS 22.01.08 um 11:48 Uhr
Nur rein Interessehalber, was hastn so in den letzen Jahren gemacht ?

Kenne dein Auto schon ewig :)

▸ Kommentar
TDI-Tom 06.12.07 um 22:36 Uhr
Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen! Top Auto!

▸ Kommentar
lOOnY 25.11.07 um 14:39 Uhr
Schön anzusehen das Wägelchen ....

▸ Kommentar
SIXTEENtoNINE 15.11.07 um 17:33 Uhr
Ich schliess mich der Meinung vonTomTom248 an!
P.S. ebenfalls bitte nicht steinigen! ;-)

▸ Kommentar
TomTom248 15.11.07 um 16:26 Uhr
ich muss ja sagen ich halte von golf nicht viel (bitte nicht steinigen ;) )
aber deiner ist echt wirklich mal was geworden respekt!

▸ Kommentar
626girl 14.11.07 um 22:34 Uhr
tolles auto!!! ganz besonders die felgen und der kofferraumausbau gefallen mir! TOP!!!

▸ Kommentar
mecca 24.10.07 um 14:49 Uhr
Cooler Wagen - cooler Besitzer ein Top Gespann.... :-)

MFG Mecca

▸ Kommentar
VW_Tuner_89 20.10.07 um 00:55 Uhr
Toller Bericht und ein Klasse Auto!!!
VW eben...Völliger Wahnsinn :-)

▸ Kommentar
YesNoCancel 18.10.07 um 13:31 Uhr
Sehr gelungen. Thumbs up ;o)

▸ Kommentar
Captain 13.10.07 um 17:37 Uhr
Danke euch beiden, das freut mich!!!

▸ Kommentar
matallas-v6 12.10.07 um 16:12 Uhr
Ach von Mir Glückwunsch, kenne das Auto auch Live von etlichen Treffen.
Daumen Hoch schönes Fahrzeug !!!!!

Mfg, Thomas

▸ Kommentar
V6 Fanatics 12.10.07 um 08:18 Uhr
Klasse Auto und Glückwunsch zum Tuner des Monats!

▸ Kommentar
Theisman 11.10.07 um 11:53 Uhr
das ist die alte brücke von norman!?
da muss ich aber nochmal ein paar alte bilder angucken!
hätte ich so jetzt net erkannt! ;-)
passt auf jedenfall sehr gut in dein auto!

ps.: hab von avanti die teilenummer von der
motorabdeckung schon bekommen!
nur was brauch ich da noch alles!?

MfG Christian

▸ Kommentar
Captain 11.10.07 um 06:37 Uhr
@ Marlon:
Vielen Dank! Das freut mich wirklich sehr!!!

@ RabbitGTI:
Ja, das ist die alte Brücke von Norman.

▸ Kommentar
Marlon 10.10.07 um 16:18 Uhr
Ach ja, gratuliere zum '1. Tuner des Monats' Titel ;-)

▸ Kommentar
frankeone50 04.10.07 um 19:28 Uhr
Von mir auch ein DAUMEN hoch :-)
Toller Bericht :-)

▸ Kommentar
Parkerman 28.09.07 um 01:53 Uhr
sehr schön!

▸ Kommentar
Captain 27.09.07 um 06:58 Uhr
Oh ja, das stimmt. Alleine der Gedanke an einen Verkauf fällt schon schwer. Dafür habe ich zu lange...

Vielen Dank für die netten Kommentare!!!
So macht es besonders viel Spass!!!


@ Theisman:
Christian, ich finde die Rechnung mit den Teilenummern nicht, suche aber weiter, ist nicht vergessen ;-)

▸ Kommentar
3ercompact 26.09.07 um 22:56 Uhr
Sehr schön geschriebener Bericht, klasse!

Finde übrigens auch die Entscheidung den Golf als Hobby-Auto zu behalten sehr gut, das zeigt doch wie verbunden man mit so einem Auto sein kann.

▸ Kommentar
Theisman 26.09.07 um 14:49 Uhr
hi marc, schöner bericht!
und dein auto sieht einfach
klasse aus, aber das hab ich
dir ja schon mehrmals gesagt
und auch geschrieben! TOP!

MfG Christian

▸ Kommentar
Kaufi 26.09.07 um 10:07 Uhr
sehr schöner Bericht... und der Wagen ja sowieso ;)
Finde es cool das du ihn behälst...
gruß Kaufi

▸ Kommentar
Captain 26.09.07 um 07:16 Uhr
Vielen Dank euch!
Äh, ja... Sind 8x19... *schäm*

▸ Kommentar
Avanti 26.09.07 um 01:08 Uhr
Schönen Text jast du da geschrieben.
Aber Die Budniks sind 8x19 oder?

▸ Kommentar
Marlon 25.09.07 um 20:53 Uhr
ähm ... WOW!

▸ Kommentar
Dirk 25.09.07 um 15:08 Uhr
Klasse Bericht Marc und ein schöner 4er :-)

▸ Kommentar

Unsere Partner & Sponsoren haben einiges zu bieten!