Neu hier? Registrieren oder

IAA 2013 - Der große Tuningsuche.de Messebericht TEIL 1

16. September 2013
Events: IAA 2013: Viel Elektro, schöne Premium Fahrzeuge

Die Internationale Automobil Ausstellung, kurz IAA, gehört zu den weltweit bedeutendsten Automobilmessen. Jedes Jahr werden dort die Neuheiten und Flaggschiffe namhafter Hersteller präsentiert. Vom 12. bis zum 22. September öffnet sie nun wieder ihre Pforten für Aussteller und Besucher aus aller Welt. Tuningsuche.de war für euch vor Ort.

Alleine die Zahlen klingen beeindruckend. Über 150 Weltneuheiten, noch mehr Europa- und Deutschlandpremieren. Über 1000 Aussteller auf 11 Hallen und 2 Freiflächen verteilt. Doch die IAA war nicht immer so groß. In ihren Anfängen 1897 umfasste sie gerade einmal 8 Automobile, und wurde damals noch in der Hauptstadt Berlin abgehalten. Die Messe fand über beide Kriege hinweg statt, wurde jedoch aus politischen Gründen von Berlin nach Frankfurt verlegt. Der ständig anwachsende Besucherandrang führte schließlich dazu, dass die Internationale Automobil Ausstellung in Veranstaltungen für PKW in Frankfurt und Nutzfahrzeuge in Hannover aufgespalten wurde, welche in abwechselndem Turnus stattfinden.

"Über 1000 Aussteller auf 11 Hallen und 2 Freigelände verteilt."

Von dem Besucherandrangt merkte man bei der Anfahrt allerdings überraschend wenig. Hier muss erwähnt werden dass am Mittwoch und Donnerstag, nach den ersten beiden Tagen der Woche, welche für die Presse reserviert waren, Fachbesuchertage stattfanden. Für das breite Publikum öffnete die IAA erst am 13. September. Jedoch wurde das Verkehrsaufkommen bereits gut gehandhabt, und den Autos konnten zügig Parkplätze zugewiesen werden. Shuttle-Busse brachten die Besucher zum Messegelände und wieder zurück.

BMW - Fahrspaß auf mehreren Ebenen

IAA 2013 - Der große Tuningsuche.de Messebericht TEIL 1 Bild 756098
Direkt hinter dem Haupteingang gelangte man in die Halle von BMW und Mini. Die Münchener hatten eine eigene Halle für Fahrzeuge des Konzerns reserviert und diese auf mehreren Ebenen umgebaut. Der Eyecatcher war hierbei wohl die Fahrbahn in Form einer Unendlichkeitsschleife (eine liegende Acht), die sich über zwei Ebenen hinzog und von der aktuellen Generation Elektroautos befahren wurde. Zwischenzeitlich fuhren auch M-Modelle über diesen Kurs, allerdings nur bereits bekannter Bauart.
IAA 2013 - Der große Tuningsuche.de Messebericht TEIL 1 Bild 756096
Neuheiten in den Bereichen von M- oder gar GT-Fahrzeugen lies BMW nämlich missen. Einzig der sportliche Vorreiter in der Hybridflotte, der neue BMW i8 in glänzend silber-schwarzer Lackierung feierte sein Debut. Mit einem 131 PS Elektro- und 231 PS Benzinmotor mit Doppelturbo kommt der i8 auf stolze 362 PS. Optisch ist der Hybride wieder eine Annährung an ältere BMW Modelle wie den e30, mit nach unten rückläufigen BMW-Nieren. Einzig die Scheinwerfer dürften das Herz eingefleischter BMW-Freunde bluten lassen, dann das neue Design der Tagfahrlichter ist eine Abkehr von den Traditionellen Angels-Eyes hin zu umlaufenden Lichtleisten á la Audi. Am Ende der Halle präsentierte sich der Konzernbruder Mini deutlich kleiner und verspielter, der Zielgruppe entsprechend. Ein freundliches Catering versorgte die Besucher mit kühlen Getränken.

Mercedes Benz - eine Halle im Zeichen des Sterns

IAA 2013 - Der große Tuningsuche.de Messebericht TEIL 1 Bild 756142
Konkurrent Mercedes lies sich da natürlich nicht lumpen. Auch die Stuttgarder hatten eine komplette Halle für ihre Wagen reserviert. Auf 3 Ebenen wurden die Produkte und die Geschichte von Mercedes Benz eindrucksvoll in Szene gesetzt. Bei dem Rundgang über die Balustraden der eindrucksvollen Halle konnte man vom höchsten Punkt aus die aktuellen Modelle der Oberklassewagen betrachten, die mit einer Bild-Show eindrucksvoll in Szene gesetzt waren.
IAA 2013 - Der große Tuningsuche.de Messebericht TEIL 1 Bild 756144
Ein Highlight war außerdem die Neuvorstellung der neuen GLA-Klasse von Mercedes. Das auf Basis der A-Klasse entstandene Kompakt-SUV füllt eine Lücke in der bisherigen Produktpalette und soll den Konkurrenten BMW und VW den Markt streitig machen.

Tesla - bezahlbare Sportlimousine in den Kinderschuhen

Ein relativ kleiner Aussteller, der für viel Furore sorgte, war Tesla Motors. Die von Elon Musk und JB Schraubel 2003 mitbegründete Firma gilt als Vorreiter im Bereich der alltagstauglichen Elektroautos und produzierte mit dem Tesla Roadster ein sportliches Elektromobil mit bis zu 350 km Reichweite. Elon Musk ist als Investor weltweit bekannt, da er sich bereits für Paypal und SpaceX, die den ersten kommerziellen Weltraumflug durchführten, verantwortlich zeigte.
IAA 2013 - Der große Tuningsuche.de Messebericht TEIL 1 Bild 756139
Am IAA Stand von Tesla wurde nur 2 Fahrzeuge ausgestellt, doch diese hatten es in sich. Das Model S ist er erste für breitere Bevölkerungskreise erschwingliche (ab unter 100000€), zu längerer Reichweiten fähige Elektroauto. Bis zu 480 km soll die Limousine je nach Ausstattungsvariante laufen und bringt zwischen 302 und 416 PS mit. Weitere Besonderheiten sind die 2 Kofferräume, vorne und hinten, da kein Platz für den Motor benötigt wird, und die zwei Notsitze entgegen der Fahrrichtung im (hinteren) Kofferraum, welche die Kapazität des Tesla Model S auf 7 Personen erweitert.
IAA 2013 - Der große Tuningsuche.de Messebericht TEIL 1 Bild 756138
Allerdings steckt der Tesla immer noch in den Kinderschuhen. Besagte Kofferräume bringen zwar viel Stauraum, sind aber für sich alleine genommen nicht groß genug für einzelne sperrige Gegenstände. Auch bei der Rücksitzbank im Kofferraum sind noch nicht alle Unfallrisiken geklärt, die sich für dortige Mitfahrer aufgrund der fehlenden Knautschzone ergeben könnten.

Sonstige Aussteller – Klassik, Technologie und ferner Osten

Einen krassen Gegensatz zu den Neuerscheinungen bot die Oldtimerausstellung auf der IAA mit ihren klassischen Schönheiten. Doch wie jedes Jahr waren nicht nur Fahrzeughersteller, sondern auch Verdeler, Zubehörlieferanten und Technologiespezialisten vor Ort. Den von ZF zur Automesse in Frankfurt präsentierten rekuperationsfähigen Stoßdämpfer konnten Besucher zwar nicht live Betrachten, jedoch wurden zahlreiche andere technologische Neuerungen, etwa Fahrzeugeteile in Leichtbauweise und eine neue Alufelgentechnologie dem breiten Publikum präsentiert.
IAA 2013 - Der große Tuningsuche.de Messebericht TEIL 1 Bild 756133
Der Edeltruner Brabus präsentierte die aktuelle Reihe aufgerüsteter Mercedes-Modelle, ganz voran unter anderem die Weltprämieren des der 850 Biturbo iBusiness, oder die veredelung des 3-Achsigen AMG 6x6. Doch auch andere Hersteller, etwa das Tochterunternehmer Smart-Brabus, der BMW-Veredeler Alpina oder auch Techart präsentierten die Highlights des nächsten Jahres.
IAA 2013 - Der große Tuningsuche.de Messebericht TEIL 1 Bild 756137
Parallel dazu fand, auf 3 Tage verkürzt, eine Ausstellung asiatischer Hersteller statt. Diese bot einen starken Kontrast zu den größeren, etablierten Firmen mit ihren imposanten Ständen, waren die Aussteller auf der „Asia-Meile“ dicht nebeneinander in identische, nur einige quadratmetergroße Abteile einquartiert. Im späteren Messezeitraum wird diese Fläche von den European Mobile Media Association, kurz EMMA, belegt, die in der Tuningszene für ihre regelmäsigen Sound-Off Wettberwerbe im Car-Audio Bereich bekannt ist.

Messebericht TEIL 2

Im 2 Teil unseren großen Berichts zur Internationalen Automobil Ausstellung 2013 geht es um die Neuheiten der Hersteller VW, Audi & Co., das große Ausengelände und die spannenden Trends, welche die IAA vermuten lässt.

Schaut doch regelmäsig vorbei oder meldet euch für den Tuningsuche.de Newsletter an, wenn ihr auf die anderen Neuheiten aus Frankfurt gespannt seit.

Text: F. Laudner, Fotos: A. Kleitsch, D. Schauer

Bildergalerie des Artikels (75 Bilder)

Kommentar als Gast schreiben (Schon Mitglied? Hier einloggen oder Registrieren)

Als Gast kommentieren
Nach dem Absenden des Kommentars erhältst
Du eine Bestätigungsmail um Deinen Kommentar
freizuschalten.
Erst nach der Bestätigung ist Dein Kommentar sichtbar.
Bitte alle Felder ausfüllen!
Gast 16.07.14 um 08:55 Uhr
Die Mercedes-Halle fand ich besonders elegant. Tolle Beleuchtung und ein paar dezent platzierte Kundenstopper mit den wichtigsten Infos und natürlich die tollen Autos an sich. :)

▸ Kommentar

Unsere Partner & Sponsoren haben einiges zu bieten!

  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname