Neu hier? Registrieren oder

Leistung und Drehmoment: Was bedeutet das?

12. Oktober 2021
Tuning-Lexikon: Leistung und Drehmoment einfach erklärt

Leistung und Drehmoment: Die Pferdestärken sind nicht alles! Welche Einheit beschreibt die Leistung und das Drehmoment eines Fahrzeugs und was verbirgt sich dahinter? Wir erklären die Hintergründe zu diesen beiden Messwerten in unserem Lexikon.

Leistung und Drehmoment: Was bedeutet das?

Jedem von uns geht es so - wenn man wissen will, wie stark ein Auto ist, fragt man zuerst: „Wieviel PS?“ Wer kümmert sich schon darum, dass man eigentlich schon lange fragen müsste: "Wieviel kW?" Ein Kilowatt ist eine unanschauliche Größe. Wen interessiert es schon, dass ein Auto beispielsweise so viel leistet wie 3.028 Christbaum - Lichterketten; da kann man sich doch 144 Pferde viel besser vorstellen. Die Angabe der Leistung in PS ist auch aus Gewohnheitsgründen daher nach wie vor weiter verbreitet als die Angabe in kW.

Leistung und Drehmoment: Die Pferdestärken sind nicht alles!: Wieviel
Wieviel "Pferdchen" sind da wohl unter Haube?

Was bedeutet "Drehmoment"?

Obwohl die Leistung eine sehr übliche Größe ist, kann man sie eigentlich gar nicht direkt messen. Messen kann man nur ein Drehmoment. Als Drehmoment bezeichnet man eine Kraft, die etwas in Drehung versetzen kann. Die Einheit ist Newtonmeter. 1 Nm wirkt dann, wenn die Kraft von 1 N an einem Hebelarm von 1 m wirkt.

Leistung und Drehmoment: Die Pferdestärken sind nicht alles!: Lieber viel Drehmoment oder viel Leistung? (Bild 3)
Lieber viel Drehmoment oder viel Leistung?

Was ist ein Newtonmeter und wie funktioniert dieser?

Man spannt in einen Schraubstock einen Besenstiel ein, nagelt ans freie Ende eine Latte von 1 m Länge und hängt 10 Kilo daran. Dann wirkt im Besenstil ein Drehmoment von rund 100 Nm. Genauer gesagt sind es 98,1 Nm; denn das Gewicht von 10 kg zieht mit einer Gewichtskraft von 10 kp an der Latte - und das entspricht 98,1 N. Früher wurde das Drehmoment übrigens statt in Nm in kpm angegeben. Damals hätte man gesagt, im Besenstiel wirkt ein Drehmoment von 10 kpm.

Wie wird Drehmoment gemessen?

Auf dem Leistungsprüfstand treibt der Motor eine Art großer Lichtmaschine an, deren Kraftbedarf verstellbar ist. Man nennt diese Lichtmaschine auch Wirbelstrombremse. Man könnte auch eine normale Reib - Bremse nehmen, diese würde allerdings schnell heiß laufen. Man gibt am Motor Vollgas und verstellt gleichzeitig die „Schwergängigkeit“ der Bremse so, dass der Motor mit konstanter Drehzahl läuft. Dann misst man die Kraft, mit der sich die Bremse mitdrehen will. So erhält man den abgegebenen Drehmomentwert des Motors bei dieser Drehzahl.

Leistung und Drehmoment: Die Pferdestärken sind nicht alles!: Warum nicht einfach viel von beidem? (Bild 4)
Warum nicht einfach viel von beidem?

Was ist die Leistung und wie wird diese bestimmt?

Um auf die Leistung zu kommen, rechnet man den Faktor Zeit mit ein. Die Leistung von einem Watt entspricht einem Nm pro Sekunde. Für ein Kilowatt (=1,36 PS) Leistung muss also 1000-mal pro Sekunde ein Drehmoment von 1 Nm erbracht werden. Für viel Leistung muss also entweder viel Drehmoment da sein, oder es muss bei hoher Drehzahl anliegen. Das meiste Drehmoment ist bei der Drehzahl da, wo der Motor am besten funktioniert, am besten „atmet“. Steigt die Drehzahl weiter an, wird zwar weniger kraft erzeugt, dafür aber öfter, sodass mehr Leistung vorliegt. Deswegen ist es auch nicht möglich, einen Motor zu bauen, der gleichzeitig viel Kraft bei niedrigen Drehzahlen und noch mehr Leistung bei hohen Drehzahlen hat. Da hilft auch das beste Schaltsaugrohr nichts.

Leistung und Drehmoment: Die Pferdestärken sind eben nicht alles.

Nächster Artikel:
Archiv: News im August 2007
Fotos: Archiv
Datum der Erstveröffentlichung: 11. August 2007
Bildergalerie des Artikels (4 Bilder)

Kommentar als Gast schreiben (Schon Mitglied? Hier einloggen oder Registrieren)

Als Gast kommentieren
Nach dem Absenden des Kommentars erhältst
Du eine Bestätigungsmail um Deinen Kommentar
freizuschalten.
Erst nach der Bestätigung ist Dein Kommentar sichtbar.
Bitte alle Felder ausfüllen!
shadow08 19.10.08 um 22:38 Uhr
Dem geb ich vollkommen recht. Nur manche sollten es nicht von Anfang an übertreiben.

▸ Kommentar
Jeanny 13.10.08 um 14:34 Uhr
WOB, wahre Worte ;)

Aber jeder sollte erstmal "klein" anfangen. Meine 150 PS in meinem kleinen 6-Zylinder reichen erstmal.

LG

▸ Kommentar
V6 Fanatics 13.10.08 um 14:25 Uhr
Klar sollte man mit der Leistung auch umgehen können und verantwortungsvoll fahren aber Leistung hat seinen Reiz!

Aber ich bin da eher für PS Drehmoment und Sound.

Mfg V6 Fanatics

▸ Kommentar
WOB 12.10.08 um 14:11 Uhr
Kennt jemand den spruch:
Hubraum is durch nix zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!!!

▸ Kommentar
Cameron 12.10.08 um 11:54 Uhr
Ich finds einfach nur stark, wenn man bergauf ähnlich schwungvoll beschleunigen kann wie bergab... dafür lieb ich meinen Diesel und tausche deshalb jederzeit gerne Sound gegen Drehmoment!

▸ Kommentar
BlackTDI 17.01.08 um 16:50 Uhr
Was bringt einem der Tiger im Tank,wenn ein Esel hinterm Steuer sitzt! Heißt es nicht so??
Klar will man immer mehr Leistung haben,aber man muss auch damit umgehen können.

▸ Kommentar
ratking 17.01.08 um 16:00 Uhr
Leistung ist sehr wohl alles

▸ Kommentar

Unsere Partner & Sponsoren haben einiges zu bieten!