Das Portal für Tuning
Kommentare (0)  | Bilder(7) 6. März 2017
// Tuning News: Mehr Power für den Briten!

Loma Wheels peppt das McLaren 650S Coupé deutlich auf!

Speziell im Design, und nicht weniger flink im Abgang. So lässt sich die seit einigen Jahren etablierte Formgebung der britischen Supersportler von McLaren wohl am besten beschreiben. Mit dem McLaren 650S Coupé wird zwar nicht der größte Paukenschlag der Insel verkörpert. Dennoch schafft der Zweisitzer große Sprünge. Doch auch Tuner ruft solch ein heißes Gefährt natürlich auf den Plan…


Ein kleines Powerplus muss es schon sein

Schaut man beim McLaren 650S auf das werkseitige Datenblatt, dürfte sich das Gemüt der Sportwagenfahrer gleich erwärmen. Aus einem V8-Biturbo mit 3.8 Litern Hubraum schöpft der Brite seine 650 Pferdchen. Das Drehmoment von 678 Nm wirkt nicht weniger mickrig und treibt das Coupé über die Hinterräder an.

Die satte Leistung paart man beim McLaren 650S noch mit einem siebenstufigen Doppelkupplungsgetriebe sowie einem durchaus schlanken Eigengewicht. Im Leerzustand bringt der McLaren gerade einmal 1330 Kg auf die Waage - selbst als Cabrio sind es nur 40 Zähler mehr. Diese Eigenschaften genügen dem Coupé für einen Kickstart auf Tempo 100 in nur drei Sekunden.

Wer es auf echte Schnelligkeit abgesehen hat, wird sich in diesem Boliden ebenfalls wohlfühlen: In nur 8,4 Sekunden zeigt die Tachonadel schon auf die 200 Km/h-Marke. In der Vmax erreicht der McLaren 650S sogar einen Wert von 333 Km/h. Das schreit förmlich nach einer nächtlichen Ausfahrt auf deutschen Autobahnen!

Doch Tuner LOMA Wheels sorgt bei diesem Gerät nicht nur für ein schönes Räderwerk, sondern auch für ein markantes Leistungsplus. Mittels Chiptuning und einer Klappenabgasanlage bringt es der Brite somit auf 740 PS, das Drehmoment macht ebenfalls einen angenehmen Sprung. Wie viel Extra bei den technischen Daten rumkommt, verrät der Tuner jedoch nicht.

Schönes Felgenwerk für das McLaren 650S Coupé

Doch bei einem solchen Sportgerät wie dem McLaren 650S darf es neben gehöriger Leistung natürlich ebenso wenig an der gediegenen Optik fehlen. Was die Briten bei der Karosserie schon wunderbar vormachten, setzt LOMA Wheels mit einem hauseigenen Felgensatz gekonnt fort. Rund herum glänzen an den Achsen des 650S nun LOMA SP1-RSR Leichtmetallräder.

Diese exquisiten Exemplare sind dabei alles andere als üblicher Serienstandard: Sie wurden mehrteilig geschmiedet, was somit nicht nur den Felgenstern sondern auch das Außen- und Innenbett betrifft. Dem Leichtbaugedanken der Räder trägt LOMA ebenso bei der kaum ins Gewicht fallenden Titanverschraubung Rechnung. Das Farbfinish fällt passend zum Look der Außenhaut auf ein dunkel-glänzendes Titan.

Vorn wie hinten trägt der McLaren 650S somit 20-Zoll-Räder - allerdings in unterschiedlicher Breite. Diese Differenz nutzte LOMA auch für eine Variation im Felgendesign: Die vorderen Exemplare verlaufen in ihren Streben leicht konkav, während man an der Hinterachse eine deutliche konkave Formgebung vernehmen kann. Obendrein gibt es die LOMA-Felgen auch mit TÜV-Zertifizierung sowie einer Eintragung für Kunden.

Fotos: LOMA Wheels

Dieser Artikel ist zuerst bei AUTOTUNING.DE erschienen.

Text: P. Hünteler, Fotos: LOMA Wheels

PASSEND ZU DIESEM THEMA

// Kommentare - Sag Deine Meinung

Kommentar als Gast schreiben (Schon Mitglied? Hier einloggen oder Registrieren)

Als Gast kommentieren
Nach dem Absenden des Kommentars erhältst
Du eine Bestätigungsmail um Deinen Kommentar
freizuschalten.
Erst nach der Bestätigung ist Dein Kommentar sichtbar.
Bitte alle Felder ausfüllen!
Es wurden noch keine Kommentare geschrieben.

PASSENDE VIDEOS

Wie alles begann
Audi Coupe Typ 89 full video
Audi S4 - Wide Beast
audi gt coupe
Luxus Autos und Sportwagen auf Hotelparkplatz



KW Automotive

UNSERE PARTNER & SPONSOREN HABEN EINIGES ZU BIETEN!

FK Automotive
KW
SPEED-CONCEPT
Lackiererei Ahrenholz
Finest.13
DIEWE WHEELS