Neu hier? Registrieren oder

Peugeot 106: Ein französisches Racing-Showcar aus dem Saarland

7. November 2013
Private-Cars: Peugeot 106 Racing

Es gibt Leute, die bauen ihren Wagen zum Showcar um. Andere trimmen ihr Fahrzeug ganz auf „Racing“. Es gibt aber auch Leute, die machen einfach beides. Geht nicht? Geht doch! Frank Wirth liefert mit seinem Peugeot 106 den rasanten Beweis und wir stellen euch den blauen Flitzer im Detail vor!

Wenn man in der Szene hört, dass jemand einen Wagen im „Racing“-Stil umgerüstet hat, hat man normalerweise direkt das klassische Bild vor Augen: Ein Fahrzeug, aus dem alles „Unnötige“ herausgerissen und mit Käfig, Schalensitzen sowie genügend Leistung ausgestattet wurde. Die Optik wird bei solchen Spaßmobilen oftmals eher vernachlässigt. Rennsport-Fan Frank Wirth aus dem wunderschönen St. Ingbert im Saarland war das jedoch nicht genug. Er wollte aus seinem Peugeot einen Flitzer bauen, der auch das „Show & Shine“-Parkett nicht fürchten muss.

Peugeot 106: Ein französisches Racing-Showcar aus dem Saarland Bild 759359

Bereits im Jahre 2001 erwarb er den damals noch 75 PS starken Franzosen. Dass er mit ihm heute auch ohne Weiteres bei internationalen Wettbewerben, wie dem European Tuning Showdown auf der Tuningworld Bodensee, antreten kann, verdankt er einem stimmigen Konzept mit unzähligen Modifikationen. Aber alles der Reihe nach:

Aus „Sport“ mach „GTI“

Peugeot 106: Ein französisches Racing-Showcar aus dem Saarland Bild 759361

Auch, wenn es sich bei Franks Peugeot eigentlich um einen „106 Sport“ handelt, war die serienmäßige Motorisierung einem „Racing-Franzosen“ absolut unwürdig. Und überhaupt hat Frank eine ganz andere Vorstellung von einem sportlichen Peugeot. Den Serienmotor schickte er in Ruhestand um Platz für ein GTI-Triebwerk zu schaffen. Bevor dieses Einzug halten durfte, wurde der Bereich um die Maschine jedoch einer radikalen Cleaningkur unterzogen. Der auslackierte und saubere Motorraum, in dem man Kabel und ähnlichen Firlefanz vergeblich sucht, ist eines der Highlights, die aus dem blauen „Racer“ einen „Showcar-Racer“ machen.

Peugeot 106: Ein französisches Racing-Showcar aus dem Saarland Bild 759362

Dass bei der sich bietenden Gelegeneheit dutzende Modifikationen an der neuen Maschine vorgenommen wurden, ist wahrscheinlich jedem klar. Rallye-Ansaugbrücke, große Drosselklappe, Schmiedekolben, Rennsportventile...Praktiker Frank griff so tief in die Trickkiste, dass wir an dieser Stelle auf das Kapitel „Daten und Fakten“ weiter unten im Artikel verweisen, um uns nicht in eine endlose Aufzählung von Tuning-Maßnahmen zu verennen. Denn beim Faktor „Leistung“ hat der Rennsport-Fan natürlich nichts dem Zufall überlassen.

Peugeot 106: Ein französisches Racing-Showcar aus dem Saarland Bild 759363

Satte 185 PS bringt der blaue Flitzer über das modifizierte Getriebe eines Citroen Berlingos jetzt auf die Strasse. Bei dem vergleichsweise geringen Gewicht ist das eine ganz schöne Ansage. Die Abgase, welches das modifizierte Triebwerk produziert, werden von einem Fächerkrümmer und einer Bastuck Gruppe A Edelstahl-Abgasanlage ins Freie transportiert, was sich nicht unwesentlich auf den satten Sound des saarländischen 106 auswirkt. Dieser macht nämlich sehr viel mehr Getöse als man es von einem Fahrzeug seiner (Serien-)Gattung erwartet. Ganz Sportler eben!

Inhaltsverzeichnis
Seite 1: Peugeot 106: Ein französisches Racing-Showcar aus dem Saarland
Zur Bildergalerie des Artikels (78 Bilder)

Kommentar als Gast schreiben (Schon Mitglied? Hier einloggen oder Registrieren)

Als Gast kommentieren
Nach dem Absenden des Kommentars erhältst
Du eine Bestätigungsmail um Deinen Kommentar
freizuschalten.
Erst nach der Bestätigung ist Dein Kommentar sichtbar.
Bitte alle Felder ausfüllen!
Golffahrer91 07.11.13 um 15:39 Uhr
Geile Karre Respekt an den Umbau

▸ Kommentar

Unsere Partner & Sponsoren haben einiges zu bieten!

  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname