Neu hier? Registrieren oder

Porsche 911 GT2 RS von Wimmer RST mit 1.020 PS

29. Januar 2013
Tuner-Cars: Wimmer Rennsporttechnik

Endlich mal wieder ein richtiger Supersportler: Der eigentlich 620 PS-starke Porsche GT2 RS kommt mit satten 400 PS mehr auf die Straße! Verantwortlich dafür sind die Spezialisten von Wimmer Rennsporttechnik.

Porsche 911 GT2 RS von Wimmer RST mit 1.020 PS

Schon im Mai 2007 kam der Porsche 911 GT2 in der Baureihe 997 zur Welt, die Sonderedition vom Porsche 911 GT2 RS (auf 500 Exemplare limitiert) ließ sich dagegen noch drei Jahre Zeit. Trotz des stolzen Kaufpreises von 237.578 Euro war der Porsche 911 GT2 RS nach etwa zwei Monaten schon gänzlich ausverkauft. Zum Glück konnte der Tuner Wimmer Rennsporttechnik aus Solingen immerhin einen der heißbegehrten Porsche 911 GT2 RS für sich gewinnen und entsprechend zur Brust nehmen.

Die grandiosen Leistungsdaten kommen schon unmittelbar aus dem Hause Porsche selbst: Der durchzugsstarke 3.6-Liter-Sechszylinder-Boxermotor ist dank seiner zweifachen Turboaufladung bereits mit bis zu 620 PS Spitzenleistung ausgeschöpft. Damit erreicht er lediglich in der Serienausführung die Marke von 100 Km/h schon in 3,5 Sekunden, Tempo 200 wird in nur 9,8 Sekunden erreicht. Ferner bringt es der Porsche 911 GT2 RS in Sachen Topspeed auf bis zu 330 Km/h. Auf der Nordschleife benötigt der Supersportler für eine Runde nur 7:18 Minuten.

Porsche 911 GT2 RS von Wimmer RST mit 1.020 PS:  (Bild 8)

Performance-Paket für den Supersportler

Beim Tuner Wimmer Rennsporttechnik genießt man gerne ein etwas breiteres Leistungsspektrum für seine Projekte. Der Porsche 911 GT2 RS bekam daher einen gehörigen Umbau verpasst und wurde einem gravierenden Leistungszuwachs unterzogen: Die zwei bereits verbauten Turbolader des 3.6-Liter-Boxermotors mussten dabei optimierten Wimmer-Turbos weichen. Weitere Umbauten beim Porsche 911 GT2 RS betrafen vorrangig die Ansaugwege, die Sportnockenwellen und die Kurbelwelle sowie die Steuerkette und Zylinderköpfe. Zusätzlich wurden beim GT2 RS die Kolben und Pleuel gegen etwas noch performantere Exemplare getauscht, die Benzinpumpe wurde zudem verstärkt und auch die Abgasanlage ist nun eine hauseigene klappengesteuerte Wimmer-Anlage mit zwei Fächerkrümmern, Bypass und 200-Zellen-Sportkatalysatoren.

Porsche 911 GT2 RS von Wimmer RST mit 1.020 PS:  (Bild 5)

Anschließend kam beim Porsche 911 GT2 RS natürlich noch eine entsprechende Kennfeld-Abstimmung des Boxermotors hinzu, die sich an den getätigten Umbauten orientiert. Alles in allem bringt es der Porsche 911 GT2 RS von Wimmer Rennsporttechnik folglich auf stolze 1.020 PS (bei 7.340 U/Min) und 1.108 Newtonmetern Drehmoment (bei 5.680 Touren). Die Sprintwerte korrigieren sich beim Sprint auf Tempo 100 mit 3,4 Sekunden, für 200 Km/h sind nur noch 8,7 Sekunden nötig und der Topspeed liegt neuerdings bei 389 Km/h.

Porsche 911 GT2 RS von Wimmer RST mit 1.020 PS:  (Bild 11)

Optimierung an Fahrwerk und Optik bringt Feinschliff

Nicht nur die Leistung bestimmt über die Perfektion, ebenso darf man sich beim GT2 RS von Wimmer über Fahrwerk, Räder und Außenhaut freuen. Für die Rad-Reifen-Kombination gibt es speziell entwickelte 19-Zoll-Leichtmetallräder, ferner arbeitet im Supersportler nun ein in drei Stufen verstellbares Competition-Fahrwerk von KW Automotive. Somit können die neu gewonnenen Kräfte des Porsche 911 GT2 RS, welche nur die Hinterräder bewegen, besser auf die Straße gebracht werden. Abrundend wurde dem Porsche 911 GT2 RS eine mattblaue Bruxsafol-Vollfolierung von der Firma Cam Shaft aufgetragen und mit zahlreichen Schriftzügen und Racing-Applikationen versehen.

Text: P. Hünteler; Bilder: Miranda Media

Porsche 911 GT2 RS von Wimmer RST mit 1.020 PS:  (Bild 14)
Nächster Artikel: Verkehrsminister debattieren über City Maut
Archiv: News im Januar 2013
Bildergalerie des Artikels (14 Bilder)

Kommentar als Gast schreiben (Schon Mitglied? Hier einloggen oder Registrieren)

Als Gast kommentieren
Nach dem Absenden des Kommentars erhältst
Du eine Bestätigungsmail um Deinen Kommentar
freizuschalten.
Erst nach der Bestätigung ist Dein Kommentar sichtbar.
Bitte alle Felder ausfüllen!
Golffahrer91 29.01.13 um 15:24 Uhr
Killer Wagen

▸ Kommentar

Unsere Partner & Sponsoren haben einiges zu bieten!