Neu hier? Registrieren oder

Schön geschnitzt: Audi A4 in Holz-Optik

18. Juni 2013
Private-Cars: Woody Woodpeckers Audi A4

Den einzigen Bezug, den Daniel zu Holz hat, ist das Papier, welches er im Büro verarbeitet. Die ganze Idee seinen Audi A4 so abgefahren zu lackieren, ist ihm erst im Baumarkt gekommen als er das Laminat für den Kofferraumausbau seines Avant gekauft hat. Eine Idee, die abgefahrener nicht sein kann, denn Daniel ließ seinen kompletten Wagen aus Holz erschaffen. Woody Woodpecker würde ihn lieben!

Schön geschnitzt: Audi A4 in Holz-Optik

Gegen Ende 2004 wurde die dritte Generation des Audi A4 auf den Markt gebracht. Noch als Typ 8E zugeordnet wurde der Audi A4 B7 daher als Facelift ausgeliefert. Von 2004 bis 2008 gebaut ist die Karosserie des Audi B7 seit dem Frühjahr 2009 mit einem leicht veränderten Design als Seat Exeo erhältlich. Gegenüber dem Vorgänger, dem Audi A4 B6 wurden die Stoßfänger, die Scheinwerfer und die Heckleuchten geändert. Erstmals in der A4-Palette trug der B7 auch den in der Tuningszene beliebten Singleframe Kühlergrill ab Werk. Das Interieur blieb dagegen bis auf das neu gestaltete Lenkrad, die Sitze und den Tacho weitestgehend identisch mit dem Vorgänger. Limousine und der beliebte Audi Avant wurden von Anfang an auf dem Markt angeboten. Ein Jahr nach der Einführung des Audi A4 B7 wurde auch das neue Audi Cabrio auf dessen Basis auf der IAA in Frankfurt am Main vorgestellt. Mit 344 PS war auch direkt nach Einführung die sportliche Variante, der Audi S4 in allen Bauformen erhältlich. Es folgte Mitte 2005 die A4 DTM Edition mit einem 2 Liter Turbo Motor und 220 PS. Ende des Jahres 2005 präsentierten die Ingolstädter die besonders sportliche Variante des Audi B7, den RS4 mit 420 Pferdestärken. Neben der deutlichen Mehrleistung hatte der Audi RS4 eine ansprechend aggressivere Optik zu bieten.

Schön geschnitzt: Audi A4 in Holz-Optik:  (Bild 15)

Funktion und Optik – Der Mix macht’s!

Viel Wert legte Daniel bei der Erschaffung seines Kunstwerkes auf eine cleane Optik. So wurden dem 2006er Audi A4 B7 Avant alle Leisten, der Heckwischer, die Blinker aus den Kotflügeln und auch die Dachreling genommen. Daniel wollte etwas Besonderes, etwas Modernes, aber auch gleichzeitig etwas TÜV-Gerechtes für den Alltag. So finden sich zum Beispiel die entfernten Blinker aus den Kotflügeln in den Außenspiegeln wieder. Diese wurden wie bei den neueren Fahrzeugmodellen durch fünf kleine LEDs ersetzt. Für die cleane Optik der Türgriffe überlegte sich Daniel wiederum etwas Spezielles. Nach dem Vorbild des Austin Martin wurden die Griffe in Eigenregie erstellt und versenkbar in die Türen eingebaut. Die anfängliche Idee originale Austin Martin Griffe zu verbauen, blieb ihm verwehrt, da man sich im Austin Werk schlechtweg weigerte Daniel solche Griffe zu verkaufen.

Schön geschnitzt: Audi A4 in Holz-Optik:  (Bild 4)

Von der Masse abgehoben

Weiter ging es mit den Modifikationen der Karosserie rund um die Scheinwerfer des Audi A4. Da Daniel hier Lampen aus dem aktuellen Audi A4 8K verbauen wollte, mussten zuerst die Stoßstange, die Motorhaube und die Kotflügel angepasst werden. Die Frontstoßstange und die Seitenschweller stammen hier von Ingo Noack. Diese wurden aber der individuellen Optik wegen noch einmal nach eigenen Wünschen verändert und aerodynamische Cupwings an modelliert. Die Stoßstange des Hecks wiederum wurde komplett selbst erstellt. Herzu wurden drei originale A4 Stoßstangen verwendet. Die originale Linie des Hecks sollte gewahrt bleiben, gleichzeitig aber Breite und Tiefe hervorheben.

Schön geschnitzt: Audi A4 in Holz-Optik:  (Bild 49)

Die Woody Lackierung des Audi A4 Avant

Wie schon eingangs erwähnt ist der einzige Bezug zum Holz das Papier, welches Daniel im Büro bearbeitet. Die ganze Idee der Lackierung entstand beim Kauf des Laminats für den Kofferraumausbau. Als es dann nach Abschluss der umfangreichen Arbeiten rund um die Karosserie zum Pistolenkönig Bert von Crossover Airbrush ging, wurden schnell umfangreiche Pläne geschmiedet. Ein Audi A4 Avant wie aus Holz geschnitzt sollte entstehen. Der Verlauf der Seitenlinie ist hierbei absolut gewollt unterbrochen, denn der rustikale Look des Holzes sollte unterstrichen werden. Zudem wirkt das ganze Projekt somit etwas abstrakter in den Augen seines Erschaffers. Das Motiv mit den Schlingpflanzen ist zudem bewusst gewählt, da Daniel das Auto jeden Tag fährt. Bei einem Alltagswagen lassen sich Steinschläge einfach nicht vermeiden und bei Ausbesserungen kann so das Motiv einfach um eine Schlinge erweitert werden. „Eine Schlingpflanze wächst ja schließlich auch!“

Schön geschnitzt: Audi A4 in Holz-Optik:  (Bild 19)

Nicht am falschen Ende gespart

Alltagstauglich wählte Daniel auch das Fahrwerk seines holzgemaserten Audi A4s. „Da ich das Auto jeden Tag fahre, lege ich viel Wert auf die Funktion, so auch die Wahl zu dem Luftfahrwerk. “berichtet Daniel. „Es ist ein bequemeres Fahren als mit einem Gewindefahrwerk, welches ich vorher eingebaut hatte. Ich habe gleichzeitig eine extreme Optik bei abgesenkten Zustand, einen gewissen Komfort und trotzdem ein straffes Fahrverhalten habe. Die Entscheidung zum Einbau eines sogenannten Neigungsbegrenzungs Kit für das Fahrwerk war zudem das Richtige. Somit habe ich kein schwammiges Fahrverhalten, wie es ja oft bei solchen Fahrwerken ist. Man sollte eben nicht am falschen Ende sparen...“

Schön geschnitzt: Audi A4 in Holz-Optik:  (Bild 29)

Edles 20 Zoll für die Radhäuser

Gespart wurde auch nicht bei der Wahl der Felgen für das Projekt. 8,5x20 Zoll große Dolce DC 34 mit einer Einpresstiefe von 38 wurden hier auf die Achsen des Audi A4 Avant gesteckt. Bespannt mit 235/30 R 20 Pneus der Marke Achillis ATR Sport passen sich die anmutigen Felgen perfekt in die Radhäuser des Airriders ein. Das G.A.S. Fahrwerk mit den Koni-Dämpfern ist bekanntlich in die Höhe, bzw. in der Tiefe stufenlos variabel. Somit kann der hölzerne Ingolstädter press auf dem Boden aufliegen.

Schön geschnitzt: Audi A4 in Holz-Optik:  (Bild 38)

Der 2 Liter Holzblock

Nachdem für Daniel das Thema mit den Felgen geklärt war, ging es auch direkt an die Umgestaltung des Motorraums. Hier werkelte ein auf 190PS gechiptes 2 Liter Diesel Aggregat, welches in den Augen des Eigners von seiner Form her nicht so schön anzusehen war. Die originale Motorabdeckung selbst war natürlich bereits zuvor von Bert mit einer stimmigen Holzmaserung überzogen. Aber es fehlte einfach noch das gewisse Etwas. Also entschied sich Daniel zusammen mit Kumpel Torsten eine Abdeckung zu erstellen, welche den kompletten Motor verhüllt. Die Abdeckung wurde komplett aus Blech erstellt und final passend zum Innenraum mit schönem Leder und feinem Alcantara bezogen.

Schön geschnitzt: Audi A4 in Holz-Optik:  (Bild 58)

Interieur in Harmonie

Eine durchweg umfangreiche Aufwertung erfuhr auch das Interieur des Audi A4 B7. Hier wurden sämtliche Abdeckungen von Freedom Car Style in edles Alcantara und Leder gehüllt. Ein abgeflachtes S5 Lenkrad und die Pedale des Audi S5 hielten Einzug in den hölzernen Avant. Teile wie der Mitteltunnel, die Säulen, das Lenkrad und die Fußmatten erhielten zudem eine spezielle Schlingpflanzen-Prägung ins Leder. Hierfür erwies sich der Spezialist RN-Style verantwortlich. Die Recaro Sportsitze und die Rückbank selbst sind in einem Mix aus Leder und Alcantra bezogen, welches wie das restliche Interieur perfekt mit der Holzlackierung harmoniert.

Schön geschnitzt: Audi A4 in Holz-Optik:  (Bild 63)

Mit Hertz und Seele

Der besagte Kofferraum war Ideenträger des ganzen Projekts. Wurde hier doch mit Laminat gearbeitet. In die Seitenverkleidung des Kofferraums hielt zudem ein Hertz ES 250 Subwoofer Einzug. Mit einem Hertz ESK 165 2-Wege System in den Türen und einer Audio Vox Headunit sorgt dieser für eine auditiven Untermalung des Projekts. Dank des DVD Radios können zudem auch die Alpine Monitore in den Kopfstützen von Daniels Audi A4 angesteuert werden.

Schön geschnitzt: Audi A4 in Holz-Optik: Das Holzairbrush mit Motiven von Crossover ziert den kompletten Audi. (Bild 35)
Das Holzairbrush mit Motiven von Crossover ziert den kompletten Audi.

Zum neuen Jahr hin wird es eine wirklich große Veränderung geben, denn der Audi A4 Avant steht aktuell zum Verkauf. Es sind viel Zeit, Geld und Herzblut in das Projekt geflossen. Aber Daniel hat unzählige Treffen in der näheren und weiteren Umgebung angefahren und viele tolle Leute kennen gelernt. Somit hat er alles erreicht, was er sich mit dem Wagen vorgenommen hatte. Nun hat er sich ein neues Ziel in seinem Leben gesetzt, aber die Erinnerungen an die Zeit mit dem "Woody" Audi A4 wird er wohl nicht vergessen.

Schön geschnitzt: Audi A4 in Holz-Optik:  (Bild 72)

Technische Daten

Audi A4 B7, BJ 2007, schwarz

Motor:
Serie, 2.0TDi
Auf 190PS gechipt
Batterieabdeckung Holz Airbrush
Motorblock Holzlook

Fahrwerk, Felgen & Reifen:
GAS Airride
Dolce DC34 8,5x20 Zoll ET 38 VA+HA
Achillis ATR Sport 235/30R20

Exterieur:
Alle Leisten, Türgriffe, Heckscheibenwischer, Blinker entfernt
Scheinwerfer vom aktuellen Audi A4 8K verbaut
Stoßstange, Motorhaube und Kotflügel angepasst
Cupwings anmodeliert
Heckstoßstange clean
Türgriffe selbst gebaut und eingepasst
Crossover-Airbrush

Interieur:
Recaro Sitze mit Alcantara & Leder
Alle Verkleidungsteile mit Alcantara

Multimedia:
Hertz ESK 165, 2-wege
Hertz ES250 Woofer
Apline Monitore
AudioVox DVD Radio

Text: M. Peschel, Fotos: C. Otto
Bildergalerie des Artikels (72 Bilder)

Kommentar als Gast schreiben (Schon Mitglied? Hier einloggen oder Registrieren)

Als Gast kommentieren
Nach dem Absenden des Kommentars erhältst
Du eine Bestätigungsmail um Deinen Kommentar
freizuschalten.
Erst nach der Bestätigung ist Dein Kommentar sichtbar.
Bitte alle Felder ausfüllen!
Es wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Unsere Partner & Sponsoren haben einiges zu bieten!