Neu hier? Registrieren oder

The Beast – Barack Obamas schwarzer Cadillac

21. Juni 2013
Tuning News: Das vermutlich sicherste Auto der Welt

Als der US-Präsident Barack Obama mit seiner Familie zum Berlin-Besuch auf dem Flughafen Tegel eintraf, stand die eigens eingeflogene schwarze Staatskarosse "The Beast" schon auf dem Flugfeld bereit.

Der US-Präsident verwendet auch auf Auslandsreisen für alle Fahrten auf öffentlichen Straßen ausschließlich die eigene Staatskarosse, eine gepanzerte Limousine mit Platz für sieben Passagiere. Im Folgenden möchten wir Euch das vermutlich sicherste Automobil der Welt näher vorstellen – sofern möglich, denn die genauen technischen Daten werden vom Secret Service unter Verschluss gehalten. Daher ranken sich um den berühmten schwarzen Cadillac mit dem Spitznamen "The Beast" auch zahlreich Mythen, so soll der Wagen neben einem direkten Draht zum Vize-Präsidenten und dem Pentagon, für den Notfall auch mit ausgeklügelten Sicherheitssystemen ausgerüstet sein.

Fahrgestell und Antriebstrang eines LKW

The Beast – Barack Obamas schwarzer Cadillac Bild 740497
Chevrolet Kodiak, ein mittelschwerer LKW von General Motors
Optisch entspricht "The Beast" einer vergrößerten Cadillac DTS Stufenheck-Limousine mit einer Länge von mehr als sechs Metern. Im Gegensatz zu früheren Präsidenten-Limousinen handelt es sich dabei aber nicht um ein gepanzertes Serienfahrzeug, sondern eine Sonderanfertigung von General Motors. Um dem hohen Eigengewicht der Konstruktion von standhalten zu können, wurde der Wagen auf dem Fahrgestell mitsamt Allrad-Antriebsstrang eines Chevrolet Kodiak aufgebaut. Als Antrieb dient ein V8 Turbodiesel mit 6,5-Litern Hubraum, der es auf bis zu 1000 PS bringen soll. Aufgrund des hohen Gewichts sollen die Fahrleistungen dennoch bescheiden ausfallen. Die "rollende Festung" erreicht nach ungefähr 15 Sekunden eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 95 km/h und verbraucht dabei bis zu 29 Liter Diesel auf 100 Kilometer.

Extrem starke Panzerung

The Beast – Barack Obamas schwarzer Cadillac Bild 740496
The Beast – Barack Obamas schwarzer Cadillac
Um den Präsidenten optimal zu schützen, verfügt das Biest neben einer extrem starken Panzerung auch über ein Filtersystem zur Abwehr von Angriffen mit biologischen oder chemischen Angriffen. Die Karosserie besteht aus mehreren Lagen Stahl, Keramik und speziellen Schaumstoffen, der Unterboden und der Tank sind durch massive Stahlplatten geschützt. Auch die vier Türen enthalten jeweils bis zu 20 Zentimeter starke Panzerungen, die gesamte Verglasung besteht aus ca. 14 Zentimeter dickem kugelsicheren Glas. Spezielle mit Kevlar verstärkte Runflat-Reifen können notfalls auch ohne Luftdruck genutzt werden, um die Passagiere im Ernstfall schnellstmöglich in Sicherheit zu bringen.

Umfassende Ausrüstung für den Notfall

Für mögliche Notfälle ist die Präsidenten-Limousine bestens gerüstet. Neben einem Feuerlöschsystem und einer eigenständigen Sauerstoff-Versorgung, sollen auch Gasmasken, Nachtsichtgeräte, Waffen und Tränengasgranaten an Bord sein. Darüber hinaus sollen für die schnelle Erstversorgung sogar gekühlte Blutkonserven mit der Blutgruppe des Präsidenten bereit liegen.

Text: D. Knigge

Bildergalerie des Artikels (3 Bilder)

Kommentar als Gast schreiben (Schon Mitglied? Hier einloggen oder Registrieren)

Als Gast kommentieren
Nach dem Absenden des Kommentars erhältst
Du eine Bestätigungsmail um Deinen Kommentar
freizuschalten.
Erst nach der Bestätigung ist Dein Kommentar sichtbar.
Bitte alle Felder ausfüllen!
Es wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Unsere Partner & Sponsoren haben einiges zu bieten!

  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname