Neu hier? Registrieren oder

Was bedeutet DUB?

19. Februar 2013
Tuning-Lexikon: DUB im Tuning-Lexikon erklärt

Es gibt Szenebegriffe, die je nach Kontext auf verschiedene Weise verwendet werden, so dass auch ein Lexikon anstatt einer einzigen klaren Definition nur eine Hilfestellung anbieten kann. „DUB“ beziehungsweise „Dub“ ist ein solcher Begriff. Wir erklären euch die beiden Auslegungsvarianten.

DUB“ lacht einen als Tuningfan des Öfteren an. Ob im Internet oder auf Events: Die drei Buchstaben erfreuen sich größter Beliebtheit. Allerdings hat jeder seine eigene Vorstellung davon, was er als „DUB“ bezeichnet. Im Großen und Ganzen lässt sich aber sagen: Es gibt den „DUB-Style“ als Tuningstil mit den zugehörigen großen Rädern, den „Dubs“. Außerdem wird „Dub“ als Synonym für „Volkswagen“ verwendet. Doch eins nach dem anderen.

DUB-Style

Was bedeutet DUB? Bild 721153
Typisch für DUB: Die extrem großen Felgen und die getönten Scheiben

Das „DUB-Tuning“ kommt ursprünglich aus den Staaten und erfreut sich mittlerweile global großer Beliebtheit. Im amerikanischen Straßenslang werden große Räder „Dubs“ genannt. Gemeint sind damit Felgen, die mindestens 20 Zoll groß sind. Seinen Wagen im „DUB-Style“ zu tunen, bedeutet also ursprünglich, ihn mit riesigen Rädern zu versehen. Diese können mitunter so groß ausfallen, dass eine Tieferlegung des Fahrzeugs nicht mehr möglich ist. Heutzutage gesellen sich getönte Scheiben und Chrom zu den beliebtesten „DUB-Style“-Merkmalen. Die amerikanische Hip-Hop-Kultur hat sowohl das „DUB-Tuning“ als auch den Begriff „Dubs“ populär gemacht und durch die Mainstream-Affinität vieler US-Rapper wurden die Begriffe in die ganze Welt getragen. In unzähligen Musikvideos gibt es extrem kostspielig aufgemotzte „DUB“-Fahrzeuge zu bestaunen. Tracks, die den Titel „Rollin' on Dubs“ tragen, gibt es in der Rap-Szene wie Sand am Meer. Ausserdem haben zahlreiche Szenemedien den Begriff „DUB“ in ihren Namen integriert.

(Vee) Dub

Was bedeutet DUB? Bild 721151
Dieser Käfer ist ein "3-fach Dub"

Den Begriff „VW“ müssen wir wahrscheinlich niemandem erklären. Im englischen wird die Abkürzung von Volkswagen „Vee Double U“ ausgesprochen. Jedoch hat sich in der Umgangssprache die Abkürzung dieser Abkürzung etabliert: „Vee Dub“. Diese tritt auch als „V-Dub“, „veedub“ oder eben kurz „Dub“ in Erscheinung. „Dub“ ist also die Abkürzung einer Abkürzung einer Abkürzung und steht für „Volkswagen“. Sie wird sowohl für die Benennung eines Fahrzeugs als auch für die Benennung des Herstellers an sich benutzt. Das Kürzel taucht in der Szene vielfältig auf. Man trifft es im Netz nicht nur in Userbeiträgen an. Es hat, wie so viele Szenebegriffe, auch Einfluss auf die Namensgebung einiger Produkte und Webseiten genommen. Auf Events bekommt man ausserdem oft Autoaufkleber zu Gesicht, in die das Kürzel „Dub“ in irgendeiner Form integriert ist.

Abschließend kann man sagen, dass man beim Thema „DUB/Dub“ stets den Kontext beachten muss, um zu wissen, um was es geht. Sagt jemand den Satz „Ich steh auf Dubs“, kann dies prinzipiell bedeuten, dass er große Räder bevorzugt ODER Fahrzeuge der Marke Volkswagen gut findet. Meistens ist von „DUB-Tuning“ oder „DUB-Style“ die Rede, was die Unterscheidung von „Dub“ im Sinne von Volkswagen einfacher macht. Hat man einen Volkswagen mit 21-Zoll-Rädern vor sich, kann man also getrost von einem im DUB-Style gehaltenen Dub auf Dubs reden. Dank unserem Lexikon der Szenebegriffe dürfte dieser Satz ja jetzt nicht mehr verwirrend sein...

Hat dir dieser Artikel weitergeholfen? Lass es uns wissen!

Fotos: B. Planz

Zur Bildergalerie des Artikels (3 Bilder)

Kommentar als Gast schreiben (Schon Mitglied? Hier einloggen oder Registrieren)

Als Gast kommentieren
Nach dem Absenden des Kommentars erhältst
Du eine Bestätigungsmail um Deinen Kommentar
freizuschalten.
Erst nach der Bestätigung ist Dein Kommentar sichtbar.
Bitte alle Felder ausfüllen!
Gast 10.07.13 um 16:46 Uhr
Daumen hoch, sehr gut beschrieben.

▸ Kommentar

Unsere Partner & Sponsoren haben einiges zu bieten!

  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname