Neu hier? Registrieren oder

Was passiert ohne Paul Walker mit der Fast & Furious Franchise?

13. Dezember 2013
Legenden: Wie geht es mit Fast & Furious weiter?

Der tödliche Unfall von Paul Walker hat die Tuningszene erschüttert. Als wahrer Autoenthusiast und Eckpfeiler der „Fast & Furious“-Reihe wird der amerikanische Schauspieler von vielen über seinen Tod hinaus verehrt. Das Schicksal der Filmreihe, die ihn zum Idol gemacht hat, scheint im Moment recht ungewiss. Und die Meinungen zu dem Thema gehen weit auseinander...

Als bekannt wurde, dass Paul Walker und sein Freund Roger Rodas in dessen Porsche tödlich verünglückt sind, ging eine beispiellose Schockwelle durch die Tuning Szene. Ob in den Untiefen des World Wide Webs oder in Gesprächen auf der Essen Motor Show: Es schien plötzlich kein anderes Thema mehr zu geben. So tief saß bei vielen die Betroffenheit. Der 40jährige war bekanntlich gerade mit den Dreharbeiten zum siebten Teil der „Fast & Furious“-Reihe beschäftigt. Im Anschluß an das sich als schicksalhaft herausstellende Wochenende wollte er sich eigentlich wieder ans Set begeben.
Nachdem der erste Schock verdaut scheint, keimen nun vor allem im Netz immer mehr Diskussionen zum Thema „Fast & Furious“ auf und auch auf den zahlreichen und gut besuchten Veranstaltungen zu Paul Walkers Ehren wird gerätselt, was in dieser Situation wohl das Beste ist.

Der offizielle Stand der Dinge

Was passiert ohne Paul Walker mit der Fast & Furious Franchise? Bild 761446

Die Produktionsfirmas Universal hat kurz nach den dramatischen Ereignissen bekannt gegeben, die Arbeit an „Fast & Furious 7“ fürs Erste auf Eis zu legen. Da Paul Walker eine der tragenden Rollen in dem Ensemblefilm innehat, war das natürlich nicht weiter verwunderlich. Allerdings darf man auch nicht vergessen, wie viele Menschen hinter einem solchen Filmprojekt stecken und wie viele dieser Menschen Paul Walker seit Jahren kannten. Wenn selbst Tuningenthusiasten aus Europa, die Walker nur aus Kino und TV kennen, aufgrund der Ereignisse fassungslos sind, wie muss es dann erst der Filmcrew gehen, die Montags weiter mit ihm drehen wollte?

Eine sofortige Fortsetzung der Dreharbeiten war also aus mehr als einem Grund absolut undenkbar und wäre auch moralisch verwerflich gewesen. Die Leute, die in der Meldung des Drehstops das Ende der Franchise sahen, liegen jedoch aller Wahrscheinlichkeit nach falsch.

Was passiert ohne Paul Walker mit der Fast & Furious Franchise? Bild 761449
"Mittlerweile macht die Meldung die Runde, dass Universal hofft, Ende Januar 2014 die Arbeit wieder aufnehmen zu können."

Mittlerweile macht die Meldung die Runde, dass Universal hofft, Ende Januar 2014 die Arbeit wieder aufnehmen zu können. Von einem Ende der Filmreihe kann also keine Rede sein.

Vorraussetzung ist jedoch, dass Drehbuchauthor Chris Morgan es schafft, das Script entsprechend zu überarbeiten. Denn bis zum tragischen Unfall waren erst rund die Hälfte der Szenen mit Walker abgedreht. Der Film kann also auf keinen Fall mit der ursprünglich geplanten Handlung abgeschlossen werden.

Inhaltsverzeichnis
Seite 1: Was passiert ohne Paul Walker mit der Fast & Furious Franchise?
Zur Bildergalerie des Artikels (17 Bilder)

Kommentar als Gast schreiben (Schon Mitglied? Hier einloggen oder Registrieren)

Als Gast kommentieren
Nach dem Absenden des Kommentars erhältst
Du eine Bestätigungsmail um Deinen Kommentar
freizuschalten.
Erst nach der Bestätigung ist Dein Kommentar sichtbar.
Bitte alle Felder ausfüllen!
Gast 13.12.13 um 14:28 Uhr
Schön zusammengefasst. Ich bin sehr gespannt wie es ausgehen wird.

▸ Kommentar

Unsere Partner & Sponsoren haben einiges zu bieten!

  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname