Das Portal für Tuning

Kommentare (0)  | Bilder(17) 17. Februar 2018
// Tuning News: Quertreiber mit neuer Abstimmung

Mehr Fahrdynamik für den Audi RS 6 Avant

Der Audi RS 6 Avant ist seit je her ein gefürchteter Porsche-Gegner auf der Straße. Sein höheres Eigengewicht gleicht die horrende Leistung aus, die auf den ersten Blick kaum zu sehen ist. Obendrein sorgt das richtige Fahrwerk für noch mehr Fahrspaß.

Ein Geschoss, das manch einer gerne sein Eigen nennen möchte: Am Audi RS 6 Avant scheiden sich zwar so manche Geister, doch sein quattro-Allradkonzept hat sich langfristig bewährt. Der entscheidende Vorteil: Abgesehen von seinem Durst, ist der Powerkombi ein perfekter Begleiter - für Spaßtreiberei wie im Alltag oder gar auf Urlaubsreise. Er kombiniert großes Platzangebot mit druckvollem Vortrieb, wie sein V8-Biturbo gerne unter Beweis stellt.

Der Achtender des Audi RS 6 Avant liefert nämlich saftige 560 Pferde aus seinen vier Litern Hubraum. Gleichzeitig verteilt er bis zu 700 Nm an Drehmoment auf alle vier Räder. Damit kommt der Ingolstädter aus dem Stand in weniger als vier Sekunden auf Tempo 100. Wer zudem Wert auf hohen Topspeed legt, ist mit dem Dynamikpaket plus gut beraten: Anstelle der obligatorischen 250 Km/h rennt der RS 6 so bis auf Tempo 305.


Noch schnittiger mit Facelift-Optik

Auch wenn die nächste Modellgeneration A6 nicht mehr weithin ist, darf man sich immer noch an der letzten Erfrischung erfreuen. Der Audi RS 6 Avant steht seit 2014 als C7 Facelift-Version nämlich mit markanteren Vorder- und Rückleuchten im Rampenlicht. Neben der auffälligen LED-Tagfahr- und Abblendlichter gab es auch dynamische Blinklichter für den Audi. Ebenfalls nachgereicht wurde zudem eine deutlich stärkere Version des Powerkombis: Der Audi RS 6 Avant Performance.

Seit Oktober 2015 gibt es den RS 6 somit auch in einer Variante mit 605 PS und 750 Nm Drehmoment. Beim Topspeed ändert sich dadurch zwar nichts, doch der Antritt aus dem Stand wird etwas flinker: Von 0 auf Tempo 100 braucht der Audi RS 6 Avant so nur noch 3,7 Sekunden.

Geschärftes Fahrverhalten mit KW V4 Fahrwerk

Und auch, wenn der Audi RS 6 Avant so ziemlich alles denkbare bereits im Gepäck hat, bleibt immer noch Potenzial zur Optimierung offen. Dabei spielt eben auch die Wahl des richtigen Sportfahrwerks für viele Fahrer eine Rolle. Als renommierter Hersteller bietet KW automotive neuerdings auch sein Variante 4-Gewindefahrwerk für den RS 6 an.

Das Novum der V4 ist die neue 3-Wege-Dämpferkonfiguration: Neben einer separat einstellbaren Zug- und Druckstufe, kann letztere auch getrennt in High- und Lowspeed-Druckstufe angepasst werden. Mit dem Einbau der KW Version wird bspw. die ab Werk erhältliche adaptive Dämpfung à la Dynamic Ride Control "überstimmt", alle anderen Assistenzsysteme bleiben aktiv. Je nach Wunsch kann die 3-Wege-Einstellung in der von KW vorgesehenen Performance-Abstimmung genutzt oder komfortabler angepasst werden.

Der Audi RS 6 Avant kann mit der Nachrüstung vorn wie hinten zwischen 10 und 35 Millimetern tiefergelegt werden.

Daten & Fakten

Hersteller: Audi
Modell: RS 6 Avant (C7) Facelift
Motor: 4.0-V8-Biturbo
Leistung: 560 PS / 700 Nm
0-100 Km/h: 3,9 Sekunden
Vmax: 250 Km/h (280 mit Dynamikpaket bzw. 305 Km/h mit Dynamikpaket plus)

Text: P. Hünteler, Fotos: KW automotive

PASSEND ZU DIESEM THEMA

// Kommentare - Sag Deine Meinung

Kommentar als Gast schreiben (Schon Mitglied? Hier einloggen oder Registrieren)

Als Gast kommentieren
Nach dem Absenden des Kommentars erhältst
Du eine Bestätigungsmail um Deinen Kommentar
freizuschalten.
Erst nach der Bestätigung ist Dein Kommentar sichtbar.
Bitte alle Felder ausfüllen!
Es wurden noch keine Kommentare geschrieben.



KW Automotive

Unsere Partner & Sponsoren haben einiges zu bieten!

SPEED-CONCEPT
dectane
ap
InsidePerformance
IDECON
Hofele-Design