Neu hier? Registrieren oder

Was ist ein Überrollbügel?

14. Dezember 2020
Tuning-Lexikon: Wissenswertes zum Thema Überrollbügel

Früher wurden Cabriolets mit Überrollbügeln ausgestattet. Heutzutage sind die Fahrzeuge nicht mehr mit einem sichtbaren Überrollbügel ausgestattet. Doch was ist ein Überrollbügel überhaupt und wozu ist er gut? Viele Informationen über Überrollbügel findet ihr in diesem Artikel.

Was ist ein Überrollbügel?

Ein Überrollbügel ist eine Metallkonstruktion. Diese wird meistens in Cabriolets, getunten Fahrzeugen oder in Rallye- und Rennfahrzeugen eingebaut. Der Überrollbügel beschränkt sich, im Gegensatz zum Überrollkäfig, auf eine Ebene in der Längsachse, praktischerweise die B-Säule. Zweckmäßig gibt es Abstrebungen nach hinten. Diese ändern aber nichts an der Definition. 

Für was ist ein Überrollbügel gut?

Ein Überrolbügel trägt neben den Gurten, Sitzen und der Fahrerbekleidung im Falle eines Unfalls zum Schutz des Fahrers bei. Somit ist es eine Schutzvorrichtung, die bei einem Überschlag oder Unfall den Fahrgastinnenraum schützen soll. Der Überrollbügel besteht aus einem, im Bereich der B-Säule, zentralen Bügel. Dieser stützt sich nach hinten ab. Bei einem Überschlag soll diese Konstruktion verhindern, dass das Dach zu sehr eingedrückt wird. Dadurch soll der Überlebensraum bestehen bleiben oder in einem offenen Cabriolet den Überlebensraum ohne Dach sichern. 

Überrollbügel: Auch im Motorsport findet man seine Verwendung

Ein Unfall kann auch dem besten Rennfahrer passieren. Deshalb verwendet man beim Motorsport ebenfalls Überrollbügel, Überrollkäfige und Clubsportbügel. 

Wie wird ein Überrollbügel eingebaut?

Die Befestigung eines Überrollbügels erfolgt an den originalen Gurtpunkten beziehungsweise an der Sitzkonsole. Bohren oder Schweißen ist bei der Montage überflüssig. Dies wird durch den Fuß des Bügels ermöglicht. Der Fuß ist so konstruiert, dass die Befestigung ohne Bohren möglich ist. Ein Kreuz aus diagonalen Rohren und einer H-Strebe ergänzen die vertikalen Rohre des Überrollbügels.

In diesem Video findet ihr detailierte Anleitung zum Einbau eines Überrollbügels:

Wo ist ein Überrollbügel Pflicht?

Beispielsweise bei Traktoren ist ein Überrollbügel Pflicht. In der Forst- sowie Landwirtschaft gab es besonders in steilem Gelände zahlreiche tödliche Unfälle durch Umstürzen. Deshalb müssen alle neu zugelasenen forst- und landwirtschaftlichen Traktoren sowie Zugmaschinen in Österreich seit 1960 und in Deutschland seit 1. Januar 1970 mit Umsturzvorrichtungen ausgerüstet sein. 

Sind Überrollbügel auch in modernen Fahrzeugen vorhanden?

in der Regel sind moderne Cabrios nicht mehr mit einem sichtbaren Überrollbügel ausgestattet. Das Sicherheitsmerkmal wurde aufrgund der Ästhetik der Fahrzeuge weggelassen. Die Insassen befinden sich bei einem Überschlag in einem modernen Cabrio jedoch nicht in Lebensgefahr. Es wurden nämlich andere Lösungen gefunden, welche optisch nicht sichtbar sind. Diese sind beispielsweise:

  • Viele Modelle stattet BMW mit einem sogenannten Rollover aus. Dies ist ein Überrollbügel, welcher sich in Bruchteilen einer Sekunde ausfährt und sich bei einem Überschlag automatisch aktiviert
  • Im ersten A3 Cabrio integriert Audi hinter den Rücksitzen starre Überrollbügel. Diese Bügel sind verchromt und stellen während der Fahrt mit offenem Verdeck einen Blickfang dar.
  • Opel wählt bei einigen seiner Cabrios die gleiche Lösung. 
  • Einige Hersteller integrieren den Überrollschutz auch in die Windschutzscheibe. Optisch ist bei diesen Fahrzeugen überhaupt kein Schutz erkennbar, obwohl er dennoch vorhanden ist. Die Windschutzscheibe wurde vergößert und ist stark gebogen und zudem sitzen Insassen tiefer in den Fahrzeugen. Groß gewachsene Personen sind dadurch ebenfalls sicher geschützt.

Einen eigenen Überrollbügel haben geschlossene Pkw nicht. Die selbsttragenden Karosserien sind jedoch häufig im Bereich der B-Säule entsprechend verstärkt.

 

 

 

 

 

 

Datum der Erstveröffentlichung: 12. Dezember 2020
Bildergalerie des Artikels (1 Bild)

Kommentar als Gast schreiben (Schon Mitglied? Hier einloggen oder Registrieren)

Als Gast kommentieren
Nach dem Absenden des Kommentars erhältst
Du eine Bestätigungsmail um Deinen Kommentar
freizuschalten.
Erst nach der Bestätigung ist Dein Kommentar sichtbar.
Bitte alle Felder ausfüllen!
Es wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Unsere Partner & Sponsoren haben einiges zu bieten!