Neu hier? Registrieren oder

Geschwindigkeitsrausch im Audi S8 Talladega von MTM

17. Dezember 2014
Tuner-Cars: Audi S8 Powerpaket von MTM

Als Serienprodukt ist der aktuelle bzw. facegeliftete Audi S8 ja schon ein Schmuckstück vor dem Herrn, das anderen gerne das Fürchten lehrt. Jetzt gibt's allerdings die ultimative Kur von Tuner MTM aus Wettstetten, um dem S8 eine sagenhafte Leistung einzuflößen...

Der Dampfhammer mit seinen acht Zylindern faucht künftig noch viel stärker aus den Endrohren am Heck: Aus dem aktuellen Audi S8 D4 Facelift entspringt nämlich jetzt der MTM S8 Talladega, ein wahres Pistengeschoss vom renommierten Tuner aus Wettstetten. Mit seinem serienmäßigen quattro-Antrieb tut der Renner nicht nur sich selbst, sondern vor allem auch seinem Fahrer einen Gefallen, der mit der gewaltigen Kraftentfaltung aus dem vom RS 6 stammenden BiTurbo-Triebwerk erst einmal zurecht kommen muss. Die Geschichte des MTM S8 Talladega beginnt indes schon viel früher, also gar nicht erst bei der aktuellen D4-Generation.

Bereits in den 80er Jahren unternahmen Audi Ingenieure in den USA einen gewaltigen Versuch: Mit dem Audi 5000 CS Turbo quattro wollte man auf dem Talladega Speedway im US-Bundesstaat einen neuen Rekord aufstellen. Hauptsächlich wurde dieser Track ausgesucht, da er eine besonders lange Gerade besitzt, die damals durch den 5000 CS mit einem Fünfzylinder-Turbo und sagenhaften 350 Km/h Topspeed "durchbrochen" wurde. Alles in allem zwar kein zwingendes Ziel, dennoch ein perfekter Anreiz für die Truppe von Motorentechnik Mayer, ihrem neuen Baby neue Werte mit entsprechendem Topspeed zu entlocken: Daher auch die Auswahl des Namens MTM S8 Talladega!

Feinste Zutaten für den MTM S8 Talladega

Geschwindigkeitsrausch im Audi S8 Talladega von MTM Bild 780145

Doch die Rekordfahrt des Audi 5000 CS ist längst Geschichte, wenn gleich der Fünfzylinder-Kult spätestens seit dem Auftakt des Audi RS 3 Sportback sein Comeback feiern durfte. Beim neuesten Projekt von Tuner MTM jedoch ging es um eine Hommage an den Topspeed à la Talladega Speedway. Nicht umsonst entschied man sich kurzerhand, den Basis-V8 des Audi S8 erst einmal gegen den etwas potenteren Achtender des Audi RS 6 zu tauschen und darauf seine Rezepte und Zutaten anzuwenden. Gesagt, getan: Am Achtzylinder-Herzstück des MTM S8 Talladega wurden Modifkationen am Turbolader, an der Abgasanlage sowie an der Wasserkühlung vorgenommen.

Das treibt die Leistungsausbeute des ehemaligen S8 von bisweilen 382 kW (bzw. 412 kW im RS 6-Motor) auf stolze 559 kW. Sein Drehmoment wächst zwischen 1.700 und 5.500 U/Min auf gewaltige 945 Nm an (was zuvor bei 650 Nm bzw. 700 Nm lag). In Verbindung mit einem Update für die 8-Gang tiptronic-Getriebesoftware des MTM S8 Talladega, dreht der aufgemöbelte V8-Renner jetzt bis 7.000 Touren bevor in den nächst höheren Gang geschaltet wird. Die neuen Messwerte vom Tuner sprechen voll und ganz für die getroffenen Maßnahmen: In exakt 3,48 Sekunden spurtet der MTM S8 Talladega aus dem Stand auf Tempo 100, natürlich besonders dank seines stetigen quattro-Antriebs. Bei der Messung von 0 bis 200 Km/h vergehen lediglich 10,51 Sekunden - sein Vortrieb endet derweil erst bei Tempo 325 (technisch wäre sogar eine Vmax von 350 Km/h locker drin gewesen).

Die technischen Feinheiten des MTM S8 Talladega

Geschwindigkeitsrausch im Audi S8 Talladega von MTM Bild 780142

Seine Eleganz strahlt der MTM S8 Talladega aber nicht allein durch übermäßige Power aus, er ist auch sonst auf dem aktuellen Stand der Technik - natürlich Motorentechnik Mayer sei Dank. Zur Sicherheit bekommt der überarbeitete Audi S8 Karbon-Keramikbremsen an beiden Achsen montiert, die stets für eine sichere Verzögerung selbst auf Höhe des Topspeeds von 325 Km/h sorgen sollen. Zum 35.000 Euro teuren Basis-Tuningpaket des MTM S8 Talladega gehört neben der Leistungssteigerung an sich (die durch die MTM M-Cantronic sowie V-Cantronic mit Turbolader-Modifikation zustande kommt) auch eine MTM 4-Rohr Abgasanlage ab Turbo mit Klappensteuerung.

Für die serienmäßige Luftfederung des S8 gibt es von MTM die hauseigene F-Cantronic II zur Tieferlegung der Karosserie, wofür weitere 2.200 Euro aufgerufen werden. Als Rad-Reifen-Kombination entschied man sich beim MTM S8 Talladega für formschöne 21-Zoll-Bimoto-Leichtmetallfelgen sowie Michelin Pilot Super Sport-Pneus der Maße 295/30 ZR21 - das macht zusammen nochmal 6.300 Euro. Wem das Aerodynamik-Kit für seinen ehemaligen Audi S8 D4 ebenfalls am Herzen liegt, wird nochmals mit 15.000 Euro zur Kasse gebeten (dafür gibt es dann auch reichlich aerodynmische Karbon-Zusätze an der Außenhaut), für das Interieur gibt es ebenfalls Karbon-Applikationen für nochmalige 1.000 Euro.

Unterm Strich kostet der MTM S8 Talladega samt der Anschaffung der S8-Basis also stolze 189.708 Euro brutto, dafür bekommt man dann aber auch einen nahezu unschlagbaren Luxussportler unter das Hinterteil gesetzt. Im Übrigen hat der Tuner seine Fabrikation des Talladega auf 25 Exemplare limitiert, was unweigerlich dem 25-jährigen Jubiläum des Unternehmens geschuldet ist.

Daten & Fakten
Basismodell: Audi S8 D4 Facelift
Motorisierung: 4.0-V8-TFSI-Benziner mit BiTurbo-Aufladung
Motorleistung: 520 PS / 650 Nm
Sprint 0 bis 100 Km/h: 4,2 Sekunden
Vmax: 250 Km/h

Tuningprojekt: MTM S8 Talladega
Motorisierung: 4.0-V8-TFSI-Benziner mit BiTurbo-Aufladung (aus dem Audi RS 6 C7)
Motorleistung: 760 PS / 945 Nm
Sprint 0 bis 100 Km/h: 3,5 Sekunden
Vmax: 325 Km/h

Text: P. Hünteler, Fotos: MTM

Zur Bildergalerie des Artikels (8 Bilder)

Kommentar als Gast schreiben (Schon Mitglied? Hier einloggen oder Registrieren)

Als Gast kommentieren
Nach dem Absenden des Kommentars erhältst
Du eine Bestätigungsmail um Deinen Kommentar
freizuschalten.
Erst nach der Bestätigung ist Dein Kommentar sichtbar.
Bitte alle Felder ausfüllen!
Es wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Unsere Partner & Sponsoren haben einiges zu bieten!

  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname
  • Array.displayname