Neu hier? Registrieren oder

Was bedeuten Muscle-Car und Pony-Car?

19. Oktober 2021
Tuning-Lexikon: Muscle-Car & Pony-Car im Lexikon

Vom Begriff „Muscle-Car“ wird in Verbindung mit Fahrzeugen aus den USA relativ inflationär Gebrauch gemacht. Dabei kann man relativ genau definieren, was ein „Musclecar“, was ein „Ponycar“ und was weder das eine noch das andere ist. Ein klarer Fall für unser Lexikon!

Muscle-Car & Pony-Car: Was bedeutet das?

Während „Muscle-Car" zu deutsch „Muskelauto" bedeutet, kann man „Pony-Car" mit „Ponyauto" übersetzen. Doch was genau bedeuten diese beiden Begriffe in der Tuningszene?

Was bedeuten eigentlich „Muscle-Car“ und „Pony-Car“?: So ein V8-Motor lässt durchaus auf
So ein V8-Motor lässt durchaus auf "Muskeln" schließen

Was bedeutet Muscle-Car in der Tuningszene?

Eine besonders starke Motorisierung ist typisch für ein Auto, das als Muscle-Car bezeichnet wird. Streng genommen ist ein Muscle-Car ein Mittelklassefahrzeug, das zwischen 1960 und 1974 in den USA gebaut wurde, mit einem V8-Motor ausgestattet ist, und auf einem Großserienmodell basiert. Diese waren, bis auf wenige Ausnahmen, vergleichsweise günstig zu haben. Beispielsweise kostete ein Dodge Charger mit Hemi-Motor im Jahre 1969 gerade einmal 3900 US-Dollar. Zielgruppe der Muscle-Cars war eine eher jüngere Käuferschicht.

Anfangs, zur Zeit der „PS-Monster", wurden Muscle-Cars allerdings noch als „Super-Cars" bezeichnet, obwohl es sich dabei um ein völlig anderes Thema handelt.

Was bedeuten eigentlich „Muscle-Car“ und „Pony-Car“?: Der Dodge Charger ist ein klassischer Vertreter der Muscle-Cars (Bild 1)
Der Dodge Charger ist ein klassischer Vertreter der Muscle-Cars

Die typischen Muscle-Cars

Während man keineswegs jedes ältere amerikanische Fahrzeug mit starker Motorisierung als Muscle-Car bezeichnen kann, gibt es einige „Vorzeige-Muscle-Cars“, die als typische Vertreter dieser Autos gelten. Als typische Vertreter kann man hier den Dodge Charger, Pontiac GTO, Plymouth Road Runner oder Ford Gran Torino nennen.

Neben den Muscle-Cars gibt es zudem Pony-Cars, zu denen unter anderem der Ford Mustang zählt.

Was bedeuten eigentlich „Muscle-Car“ und „Pony-Car“?: Natürlich wurden und werden auch Muscle-Cars gerne getunt (Bild 3)
Natürlich wurden und werden auch Muscle-Cars gerne getunt

Was bedeutet Pony-Car in der Tuningszene?

Als „Pony-Cars“ bezeichnet man alle Fahrzeuge, die sich am Ford Mustang orientieren. Der Zusatz „Pony“ beruht dabei auf dem, von amerikanischen Wildpferden inspirierten, Modellnamen „Mustang“.
Pony-Cars sind im Vergleich zu den Muscle-Cars kompakter konstruiert, haben allerdings eine ähnlich starke Motorisierung.

Während Muscle-Cars damals, für deutsche Verhältnisse, schlichter Wahnsinn waren, versuchte man das Konzept der Pony-Cars zu imitieren. Die besten Beispiele dafür sind etwa der Opel Manta, der quasi ein kleinerer Camaro ist, sowie der Ford Capri als Euro-Mustang. Viele Leute benutzen die beiden Begriffe „Muscle-Car“ und „Pony-Car“ heutzutage auch für aktuelle US-Modelle mit starker Motorisierung.

Was bedeuten eigentlich „Muscle-Car“ und „Pony-Car“?: Oft als Muscle-Car bezeichnet, ist der Ford Mustang eigentlich sogar der Namensgeber der Pony-Cars (Bild 2)
Oft als Muscle-Car bezeichnet, ist der Ford Mustang eigentlich sogar der Namensgeber der Pony-Cars

Die typischen Pony-Cars

Typische Automarken, neben dem Ford Mustang, die den Pony-Cars zugeordnet werden können, sind der Pontiac Firebird oder der Chevrolet Camaro. Die Pony-Car-Ära ging quasi parallel zur Muscle-Car-Ära zu ende. Lediglich der Mustang wird bis heute ohne Unterbrechung produziert.

Was bedeuten eigentlich „Muscle-Car“ und „Pony-Car“?: Die deutschen sogenannten
Die deutschen sogenannten "Sportcoupés" dieser Zeit sind an solche "Pony-Cars" angelehnt

Fazit: Die Unterscheidung von Muscle-Cars und Pony-Cars

Allgemein kann man sagen, dass die Abgrenzung zwischen Muscle-Car und Pony-Car immer mehr ineinander verschwimmt. Der größte Unterschied besteht in der Motorisierung. Pony-Cars haben im Gegensatz zu Muscle-Cars einen weniger starken Motor. Generell können Pony-Cars an der kleineren und kompakteren Bauweise erkannt werden.

Das typische Muscle-Car wird kaum mehr produziert, wodurch es zum Auslaufmodell wird. Das liegt vor allem an der Zurückhaltung beim Kauf, der durch den hohen Spritverbrauch verursacht wird. Dieser ist mit 14 bis 30 Liter/ 100 km sehr hoch. Auch wenn dafür PS zahlen zwischen 400 bis 500 PS und ein großer Hubraum geboten werden.

Muscle-Cars und Pony-Cars: Alle Unterschiede auf einen Blick

- Muscle-Cars sind stark motorisiert
- Typischerweise V8 Motor
- Erschwingliche Mittelklassewagen
- Werden quasi nicht mehr produziert

- Pony-Cars sind hingegen kompakter
- Gleich starke Motorisierung
- Ebenfalls erschwinglich
- Ford Mustang als Vorbild

Hat dir dieser Artikel weitergeholfen? Lass es uns wissen!

Text & Fotos B. Planz
Datum der Erstveröffentlichung: 29. November 2013
Bildergalerie des Artikels (5 Bilder)

Kommentar als Gast schreiben (Schon Mitglied? Hier einloggen oder Registrieren)

Als Gast kommentieren
Nach dem Absenden des Kommentars erhältst
Du eine Bestätigungsmail um Deinen Kommentar
freizuschalten.
Erst nach der Bestätigung ist Dein Kommentar sichtbar.
Bitte alle Felder ausfüllen!
Es wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Unsere Partner & Sponsoren haben einiges zu bieten!