Neu hier? Registrieren oder

Bremsen: Alle wichtigen Infos rund um die Bremsanlage

1. Juni 2021
Tuning News: Bremsanlage: Das muss beachtet werden

In diesem Beitrag erklären wir die gängigsten Fragen und Informationen rund um die Bremsen und die Bestandteile einer Bremsanlage. Wie funktioniert die Bremse? Welche Komponenten müssen getauscht werden?

Ausnahmslos jedes Fahrzeug verfügt über Bremsen. Die Bremse ist bei jeder Fahrzeug- und Nutzungsart unabdingbar und doch wissen die meisten Menschen nicht viel über das sicherheitsrelevante Bauteil beziehungsweise die gesamte Baugruppe. Wir haben alle Infos und Fragestellungen zum wichtigen Thema Bremsen für euch zusammengefasst!

Jeder von euch, der ein Fahrzeug pilotiert, kommt mit dem Thema "Bremsen" in Berührung. So lange diese einwandfrei ihren Dienst verrichten und keine Ausnahmesituation auftritt, wird ihnen nicht viel Beachtung entgegengebracht. Kommt man jedoch in eine Extremsituation, bedankt man sich um jeden Zentimeter, den man früher zum Stehen gekommen ist. Stark verschlissene, qualitativ ungenügende oder gar falsch verbaute Bremsen können hier im Zweifelsfall über Leben und Tod entscheiden. Deshalb ist es als Besitzer eines Fahrzeugs unabdingbar, sich mit dem Thema zu beschäftigen und Bremsen rechtzeitig zu erneuern. Autoteile-Vergleichsportale wie DAPARTO.de bieten einem die Möglichkeit, Ersatzteile gezielt zu suchen und die Angebote verschiedener Händler auf einen Blick präsentiert zu kriegen. An der Stelle sei jedoch darauf hingewiesen, dass die Bremse ein sicherheitsrelevantes Bauteil ist und nur erfahrene Schrauber oder Fachleute sich den Tausch der einzelnen Elemente zutrauen sollten!

Was versteht man eigentlich unter Bremsen?

Eine Bremse verringert die Geschwindigkeit eines Fahrzeugs. Hierfür wird Bewegungsenergie in Reibung umgewandelt, die kinetische Energie für die Fortbewegung geht verloren. Außerdem hält eine Bremse ein abgestelltes oder haltendes Fahrzeug auch in Position. Fahrzeuge im Sinne der StVZO müssen in Deutschland mit einem sogenannten Zweikreisbremssystem ausgerüstet sein, also über zwei unabhängig voneinander funktionierende Bremsen verfügen. Die gängigsten Bremsenarten bei Fahrzeugen sind die Scheiben- und Trommelbremsen, wobei die erstere immer mehr die zweitere verdrängt. Zum Bremsen gehört jedoch mehr als Scheibe, Bremsbelag oder Trommel.

Was gehört alles zu einer Bremsanlage?

Das Bremsen fängt bereits beim Pedal an. Der per Fuß gegebene Befehl zum Bremsen wird über Zylinder, Verstärker und Leitungen zur eigentlichen Bremsvorrichtung weitergeleitet. In modernen Fahrzeugen sorgen außerdem zahlreiche elektronische Systeme für Sicherheit und Komfort. Dass ein Fahrzeug beim Anfahren an einer Steigung nicht nach hinten weg rollt, bei der Annäherung eines Hindernisses in Bereitschaft geht oder auch Systeme wie das ABS gehören in die Kategorie der Assistenzsysteme.

Zusammengefasst lässt sich eine Bremsanlage in die folgenden Untergruppen unterteilen:

• Betätigung

• Übertragung

• Bremse

• Assistenzsysteme

Welche Teile einer Bremse tauschen?

Theoretisch kann jedes Bauteil einer Bremsanlage einen defekt aufweisen. In der Praxis sieht das jedoch anders aus. Ein Pedal erleidet über viele Jahre vielleicht Abnutzungserscheinungen, wird aber in den aller seltensten Fällen ausgetauscht werden müssen. Hauptbremszylinder und Bremskraftverstärker sind auch vergleichsweise selten von Ausfällen betroffen. Das ABS kann je nach Fahrzeugalter und Ausführung schon eher betroffen sein. Bremsleitungen werden ebenfalls irgendwann unzuverlässig. Dies fällt zumeist im Rahmen der normalen TÜV-Untersuchung auf, wenn keine sonstige Inspektion am Fahrzeug durchgeführt wird. Auch ein Bremssattel kann mal fällig sein. Hauptaugenmerk in Sachen Verschleiß liegt bei den Bremsen jedoch auf den Scheiben und Belägen. Selbst die Trommelbremse an der Hinterachse, falls verbaut, ist weniger wartungsintensiv. Bremsscheiben und Bremsbeläge gehören zu den Verschleißteilen, die während jedem Autoleben mehrfach getauscht werden müssen.

Wenn ein Fahrzeug nicht regelmäßig zur Inspektion geht, sollte man sich hier nicht auf Beanstandungen vom TÜV-Prüfer verlassen. Stattdessen ist die Bremsanlage ein so wichtiger Teil eines Fahrzeugs, dass man selbst stets ein Auge auf deren Zustand haben sollte. Bremsenverschleiß findet während jeder Fahrt statt und irgendwann kommt der Zeitpunkt des Wechsels immer näher. Wie lange eine Bremse hält, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Fahrzeugart, Bremsdimensionierung, Fahrstil... belastbare Aussagen darüber, wie lange eine Bremse hält, kann man schlecht treffen. Wer zurückhaltend fährt, kann durchaus viele zehntausend Kilometer mit den gleichen Verschleißteilen fahren. Hobbyrennfahrer können unter Umständen schon nach deutlich weniger Laufleistung Neuteile benötigen.

Fazit

Die Bremsen sind ein wichtiges Bauteil und sollten stets im Auge behalten werden. Verdächtigen Geräuschen beim Bremsvorgang sollte umgehend nachgegangen werden. Bei älteren Fahrzeugen kommt hinzu, dass Bremsbeläge bei Erreichen der Verschleißgrenze sowieso damit beginnen, unangenehme Geräusche zu produzieren. Modern Fahrzeuge warnen auf elektronischem Wege vor, dass ein Wechsel ansteht.

Datum der Erstveröffentlichung: 1. Juni 2021
Bildergalerie des Artikels (1 Bild)

Kommentar als Gast schreiben (Schon Mitglied? Hier einloggen oder Registrieren)

Als Gast kommentieren
Nach dem Absenden des Kommentars erhältst
Du eine Bestätigungsmail um Deinen Kommentar
freizuschalten.
Erst nach der Bestätigung ist Dein Kommentar sichtbar.
Bitte alle Felder ausfüllen!
Es wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Unsere Partner & Sponsoren haben einiges zu bieten!