Sicherheitsgurte

Auf TUNINGSUCHE.DE finden Sie hochwertige und günstige Sicherheitsgurte von geprüften Händlern und Tuning-Shops.
Schroth Gurt asm autocontrol II, rechts rot Hosenträgergurt Automatik
Schroth Gurt asm autocontrol II, rechts rot Hosenträgergurt Automatik
159,79 €
Schroth 11090 Hosenträgergurt asm Autocontrol 2, Links, Schwarz
Schroth 11090 Hosenträgergurt asm Autocontrol 2, Links, Schwarz
159,90 €
2x STOPPER FÜR SICHERHEITSGURT KUNSTSTOFF UNIVERSAL
2x STOPPER FÜR SICHERHEITSGURT KUNSTSTOFF UNIVERSAL
3,25 €
2 Stück Schroth Gurt Rallye 3 ASM blau Statik Hosenträgergurt links & rechts
2 Stück Schroth Gurt Rallye 3 ASM blau Statik Hosenträgergurt links & rechts
190,00 €
Schroth 11039 Automatik Gurt ASM Autocontrol III 3 silber links Fahrerseite 75mm
Schroth 11039 Automatik Gurt ASM Autocontrol III 3 silber links Fahrerseite 75mm
189,90 €
Schroth 10090 Statik Hosenträgergurt Rallye 3 ASM Gurt komplett schwarz links
Schroth 10090 Statik Hosenträgergurt Rallye 3 ASM Gurt komplett schwarz links
109,90 €
24% Rabatt
FK-Automotive Sportsitz Set Edition 2 1xlinks 1xrechts gelb
FK-Automotive Sportsitz Set Edition 2 1xlinks 1xrechts gelb
216,90 € 163,17 €
55% Rabatt
Hunde Sicherheitsgurt für’s Auto, Minkle mit Besonders Elastischer Ruckdämpfung für Maximalen Komfort und Höchste Sicherheit, Nylon 120 bis 200 cm Einstellbar Hundeleine, Schwarz
Hunde Sicherheitsgurt für’s Auto, Minkle mit Besonders Elastischer Ruckdämpfung für Maximalen Komfort und Höchste Sicherheit, Nylon 120 bis 200 cm Einstellbar Hundeleine, Schwarz
19,99 € 8,99 €
Schroth 10011 Hosenträgergurt m. ASM, links
Schroth 10011 Hosenträgergurt m. ASM, links
94,99 €
Hosenträgergurt universal 3-Punkt, schwarz
Hosenträgergurt universal 3-Punkt, schwarz
28,74 €
KLARA SEATS 3 Punkt Automatikgurt Universal Sicherheitsgurt 3700mm mit Gurtpeitsche rot
KLARA SEATS 3 Punkt Automatikgurt Universal Sicherheitsgurt 3700mm mit Gurtpeitsche rot
49,90 €
Schroth 10590 Statik Hosenträgergurt Rallye 3 ASM Gurt komplett schwarz rechts
Schroth 10590 Statik Hosenträgergurt Rallye 3 ASM Gurt komplett schwarz rechts
109,90 €

Sicherheitsgurte – optisches Highlight und sicherer Schutz

Ein Sicherheitsgurt im Auto ist Pflicht. Genau genommen muss für Insassen, der im Fahrzeug mitfährt, ein Autogurt vorhanden sein. Das schreibt der Gesetzgeber vor. Klar ist auch, dass in Deutschland und in den meisten anderen Ländern der EU eine Anschnallpflicht gilt.

Grund dafür ist schlicht, dass durch die Gurte ein überaus wirksamer Schutz für den Fahrer und die Beifahrer bei Unfällen erzielt wird. Es ist statistisch nachgewiesen, dass nach der Einführung der Gurtpflicht die Zahl der Unfalltoten und der Schwerverletzten deutlich gesunken ist.

Als Mindeststandard schreibt der Gesetzgeber in Deutschland sogenannte Dreipunktgurte vor. Sie sind gewissermaßen so etwas wie die klassische Lösung. Wer es hingegen sportlicher mag und das Interieur seines Fahrzeugs optisch aufwerten möchte, wird über Kurz oder Lang auf Sportgurte zurückgreifen.

Dieser besondere Typ Sicherheitsgurt sorgt nicht nur für Rennwagen-Feeling im Innenraum, sondern bietet gerade bei Unfällen mit hoher Geschwindigkeit noch einmal einen deutlich besseren Schutz.

Zusammengefasst — Informationen zu Sicherheitsgurte

Sicherheitsgurte sind in Deutschland Pflicht. Für jeden Fahrgast muss ein Anschnallgurt vorhanden sein. Wird ein Sportgurt an der Rücksitzbank befestigt so können dort keine Personen mehr mitfahren da diese sich nicht mehr anschnallen können.
Sportgurte werden hauptsächlich im Motorsport verwendet. Hier sind nämlich Gurte vorgeschrieben welche an Vier-, Fünf- oder Sechspunkten mit der Fahrzeugkarosserie befestigt werden. Diese Gurte sollen dem Fahrer noch mehr Halt bieten und bei einem Aufprall das Durchrutschen des Fahrers verhindern.
Da Sportgurte in das Sicherheitssystem des Fahrzeugs eingreifen, ist eine allgemein Betriebserlaubnis zwingend erforderlich. Werden die vorhandenen Gurte komplett gegen Sportgurte getauscht ist in manchen Fällen sogar eine Vorführung bei einer Prüforganisation vorgeschrieben.

Was sind Sportgurte und worin unterscheiden sie sich von einem herkömmlichen Autogurt?

Wie bereits erwähnt ist der Standardgurt in einem Pkw ein sogenannter Dreipunktgurt. Das bedeutet, dass das Gurtband an drei Punkten im Fahrzeug verankert bzw. mit der Karosserie verbunden ist. Beim Fahrersitz und dem Beifahrersitz befindet sich der erste Verankerungspunkt im unteren Bereich der B-Säule. Der zweite Punkt mit einem Befestigungsschloss ist meistens am Sitz selbst angebracht. Der dritte und letzte Verankerungspunkt ist schließlich im oberen Bereich der B-Säule zu finden.



Sportgurte unterscheiden sich im Wesentlichen dadurch von herkömmlichen Gurten, dass sie an mehr als drei Punkten mit der Fahrzeugkarosserie verbunden sind. Sie orientieren sich damit ganz bewusst an Wagen, die im Rennsport Verwendung finden. Dort sind aus Sicherheitsgründen nämlich zwischenzeitlich Fünf- oder Sechspunktgurte vorgeschrieben. Die zusätzlichen Verankerungspunkte sollen vor allem das sogenannte "Submarining" verhindert. Gemeint ist damit das Durchrutschen des Körpers durch den Sicherheitsgurt. Verhindert wird das durch einen (Fünfpunktgurt) bzw. zwei Schrittgurte (Sechspunktgurt). Alternativ können Sportgurte aber auch als Vier- oder Fünfpunktgurte ausgeführt sein. Ihr Vorbild sind dann die Pilotengurte in der Luftfahrt, die über einen Beckengurt und zwei Schultergurte verfügen.



Sportgurte werden wegen der zusätzlichen Verankerungen auch anders angelegt als ein normaler Autogurt bzw. ein Sicherheitsgurt. Nicht selten findet man deshalb auch die Bezeichnung Hosenträgergurte, wenn es um Sportgurte geht. Dieser Ausdruck beschreibt die Tragesituation in den allermeisten Fällen recht gut. Sportgurte unterscheiden sich freilich oft nicht nur in der Zahl der Verankerungspunkte von herkömmlichen Gurten, sondern sind zumeist auch farblich anders gestaltet. Statt dem üblichen schwarzen Design, darf es bei Sportgurten durchaus bunter zugehen. Vor allem Signalfarben wie rot oder gelb erfreuen sich einer gewissen Beliebtheit, sorgen sie doch dafür, dass die Rennwagenoptik im Innenraum verstärkt wird.

Im Handel finden sich darüber hinaus auch zahlreiche Sportgurte, die mit einem besonderen Schriftzug oder mit einem speziellen Design versehen sind. Letztlich ist das Aussehen aber natürlich zuallererst eine Frage des persönlichen Geschmacks. Schicker und weniger langweilig als ein üblicher Autogurt bzw. Sicherheitsgurt sollten Sportgurte aber allemal sein.

Will man das Rennwagenfeeling im Interieur auf die Spitze treiben bzw. vervollkommnen, sollte man im Übrigen nicht nur über Sportgurte nachdenken, sondern darüber hinaus auch den Einbau von Sportsitzen in Erwägung ziehen. Die Kombination Sportgurte und Sportsitze machen durch den optimalen Halt vor allem für sportlich-ambitionierte Fahrer Sinn.
Sicherheitsgurt Beckengurt Statik 2-Punkt  VW  Neu
Sicherheitsgurt Beckengurt Statik 2-Punkt VW Neu
14,85 €
Schroth 149 Gurtpolster Echtleder, 50 mm, Schwarz
Schroth 149 Gurtpolster Echtleder, 50 mm, Schwarz
48,91 €
% SALE %
Schroth 10512 Hosenträgergurt m. ASM, rot/rechts
Schroth 10512 Hosenträgergurt m. ASM, rot/rechts
121,06 € 109,79 €
Schroth Gurt Rallye 3 asm, links schwarz-gelb Hosenträgergurt
Schroth Gurt Rallye 3 asm, links schwarz-gelb Hosenträgergurt
109,79 €
Schroth Gurt Rallye 3 asm, rechts blau Hosenträgergurt
Schroth Gurt Rallye 3 asm, rechts blau Hosenträgergurt
109,79 €
Schroth 16090 4-Punkt Hosenträgergurt Rallye 4 ASM Gurt komplett schwarz links
Schroth 16090 4-Punkt Hosenträgergurt Rallye 4 ASM Gurt komplett schwarz links
124,90 €

Wie werden Sportgurte eingebaut und kann man das auch selber machen?

Je nach Ausführung werden Sportgurte entweder direkt an den einzelnen Punkten mit der Karosserie verschraubt oder mittels Karabinerhaken mit ihr verbunden. Theoretisch lässt sich beides natürlich auch selber ausführen. Aufgrund der hohen Sicherheitsanforderungen, die natürlich erst recht an Sportgurte gestellt werden, ist freilich dringend anzuraten, das von einem Profi machen zu lassen.



Sportgurte einzubauen stellt einen Eingriff in die Sicherheitsarchitektur des Fahrzeugs dar, weil sie den standardmäßig im Auto verbauten Sicherheitsgurt ersetzen. Kein Wunder also, dass Sportgurte entweder von vorne herein eine Allgemeine Betriebszulassung (ABE) benötigen oder man nach dem Einbau das Fahrzeug einer Prüforganisation wie etwa dem TÜV oder der Dekra vorstellen muss. Liegt keine ABE vor, die dann auch beständig mitgeführt werden muss, sind Sportgurte auf jeden Fall eintragungspflichtig. Liegt keine ABE vor und war man nach dem Einbau mit dem Auto auch nicht beim TÜV, kann die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs erlöschen. Es droht außerdem ein Bußgeld, sollte man bei einer Kontrolle von der Polizei erwischt werden.

Die häufigsten Fragen zu Sicherheitsgurte direkt hier beantwortet

Wie hoch ist das Bußgeld, wenn ich mich nicht anschnalle?

Anschnallen ist in jedem Fall wichtig und auch selbst bei kurzen Fahrten oder langsamen Geschwindigkeiten Pflicht. Da mit einem Gurt schwere körperliche Schäden verhindert werden, droht bei Nichteinhalten der Gurtpflicht eine Verwarnung in Höhe von 30€.

Das gilt im Übrigen auch für Kinder, die im Auto nicht ordnungsgemäß angeschnallt werden. Auch hier droht dem Fahrer ein Verwarngeld in Höhe von 30€. Sollte ein Kind ohne jede Sicherung im Fahrzeug transportiert werden, droht ein doppelt so hohes Bußgeld.

Wie befestigt man Sportgurte?

Dabei kommt es darauf an was für Gurte man sich zulegen möchte. Die meisten Gurte werden an den Befestigungspunkten der vorhandenen Gurtschlösser befestigt. Man sollte sich vor allem an die Anleitung des Herstellers halten, da es verschiedene Arten von Gurten gibt, die jeweils etwas anders befestigt werden.

Was kosten Sportgurte?

Das kommt immer auf Modell und Hersteller an. Dreipunktgurte können schon ab ca. 70 Euro gekauft werden. Vier- Fünf und Sechspunktgurte sind meist etwas teurer. Man sollte jedenfalls bei solch sicherheitsrelevanten Bauteilen nicht an der Qualität sparen.

Tuningteile: Sicherheitsgurte

Sicherheitsgurte
Ein Autogurt bzw. ein Sicherheitsgurt pro Insasse eines Pkws ist in Deutschland Pflicht. Standardmäßig sind sogenannte Dreipunktgurte in modernen Fahrzeugen verbaut. Wer es hingegen eher sportlich mag, kann diese Gurte durch Sportgurte ersetzen. Diese sind als Vier-, Fünf- oder Sechspunktgurte ausgeführt und bieten daher auch mehr Verankerungspunkte mit der Karosserie. Das erhöht gerade bei Unfällen nach einem sportlich-ambitionierten Fahrstil die Sicherheit, weil dadurch das gefürchtete Durchrutschen durch den Gurt verhindert wird. Sportgurte werten darüber hinaus den Innenraum des Fahrzeugs optisch auf, das nach dem Einbau die Anmutung eines Rennwagens hat. Sie sind folglich eine beliebte und günstige Tuning-Maßnahme. Finden und kaufen Sie günstige Sicherheitsgurte in Top-Qualität bei TUNINGSUCHE.DE.

In der Tuning-Szene sind aber auch weitere Bezeichnungen bekannt. Oftmals werden Sicherheitsgurte auch Sportgurte, Hosenträgergurte, Gurte genannt.

Beliebte Marken in der Kategorie Sicherheitsgurte

Ihre Vorteile auf TUNINGSUCHE.DE:
  • Über 1.000.000 Auto- und Tuningteile
  • Namhafte Hersteller
  • Schnelle und einfache Bestellung
  • Unkomplizierte Bezahlung
  • Artikel für viele Automarken
  • Einfache Tuningteile-Suche
  • Die günstigsten Tuningteile
  • Geprüfte Partner und Online-Shops
Haben Sie Fragen zu Sicherheitsgurte? - Unsere Nutzer und Experten helfen Ihnen gerne weiter.
Bitte alle Felder ausfüllen!
Es wurden noch keine Fragen gestellt.
Hat Ihnen die Produktseite zu Sicherheitsgurte gefallen? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab!
3,9 / 5 aus 48 Stimmen

Informationen zu unseren Angeboten und Preisen